Schleiz: Vermisstensuche nach Anruf

Mehrere Feuerwehren sowie die Wasserrettungsstaffel des Saale-Orla-Kreises im Einsatz

Einsatzfahrzeuge der Schleizer Feuerwehr während der Suchaktion auf der Geraer Straße in Schleiz.

Einsatzfahrzeuge der Schleizer Feuerwehr während der Suchaktion auf der Geraer Straße in Schleiz.

Foto: Oliver Nowak

Schleiz. Zu einer Menschensuche in der Wisenta in Schleiz sind am Donnerstagmorgen die Stützpunktfeuerwehr Schleiz, die Feuerwehren aus Möschlitz und Oettersdorf sowie die Wasserrettungsstaffel des Saale-Orla-Kreises und die Polizei um 6.18 Uhr alarmiert worden. Kurz zuvor hatte ein Mann aus Schleiz einen Anruf mit unterdrückter Rufnummer erhalten. Der Anrufer erzählte, dass er von einer Brücke in die Wisenta gesprungen sei und nun im Wasser treibe. Daraufhin alarmierte der Angerufene die Einsatzkräfte. Diese suchten bei ihrem Einsatz die Wisenta von der Glücksmühle bis über den Kontursteig in Schleiz auf beiden Seiten ab. Ein Mensch wurde dabei in der Wisenta nicht gefunden. Nach eine knappen Stunde wurde deshalb die Suche nach dem anonymen Anrufer abgebrochen. on