Thrum ruft zu Protest für Krankenhaus Schleiz in Greiz auf

Schleiz/Hirschberg.  Der Hirschberger AfD-Landtagsabgeordnete Uwe Thrum schlägt weitere Punkte zur Rettung der Klinik in der Kreisstadt vor.

AfD-Landtagsabgeordneter Uwe Thrum

AfD-Landtagsabgeordneter Uwe Thrum

Foto: Anja Bergner

Der Hirschberger AfD-Landtagsabgeordnete Uwe Thrum ruft in Sachen Kreiskrankenhaus Schleiz zu einer Demonstration bei den Entscheidungsträgern in Greiz auf.

Als Landtagsmitglied wolle er mithelfen, die stationäre medizinische Versorgung in Schleiz nachhaltig sicher zu stellen. „Unser Krankenhaus ist aufgrund von Misswirtschaft und Fehlmanagement akut von der Schließung bedroht. Die Verantwortlichen der Kreiskrankenhaus Greiz GmbH und die Landrätin Frau Schweinsburg verzögern mögliche Lösungen. Das werden wir nicht hinnehmen. Jetzt ist Zeit zu handeln“, schreibt Thrum in einer Pressemitteilung.

Er schlägt eine Konferenz aller Beteiligten und politisch Verantwortlichen unter Leitung des früheren Chefarztes des Schleizer Krankenhauses, Manfred Eckstein, vor. Außerdem soll es am 27. Februar um 16.30 Uhr eine Protestaktion vor dem Landratsamt in Greiz geben, wozu er alle einlädt. Ferner schlägt der Abgeordnete eine Kontaktaufnahme zu Klinikunternehmen zwecks Übernahme des Schleizer Kreiskrankenhauses mit allen Stationen vor. „Meine Wahlkreismitarbeiter haben bereits Kontakt zu diversen Klinikunternehmen, dem Thüringer Gesundheitsministerium, der Thüringer Krankenhausgesellschaft und der Universität Bayreuth bezüglich der Studie eines intersektoralen Gesundheitszentrums aufgenommen“, erklärte Thrum.