Unfall auf der Autobahn 9 bei Schleiz

red
Beim Überholen brach das Heck des Kleintransportes aus und das Fahrzeug geriet ins Schleudern. (Symbolbild)

Beim Überholen brach das Heck des Kleintransportes aus und das Fahrzeug geriet ins Schleudern. (Symbolbild)

Foto: Patrick Seeger / dpa

Schleiz.  Fahrer verliert auf der A 9 bei Schleiz beim Überholen die Kontrolle über seinen Kleintransporter. Durch den Unfall entstehen 16.000 Euro Sachschaden.

Am Montagmorgen gegen 6.15 Uhr ereignete sich auf der Autobahn 9 zwischen den Anschlussstellen Dittersdorf und Schleiz in Richtung München ein Unfall mit einem Kleintransporter und einem Laster. Beide Beteiligte waren auf dem rechten von drei Fahrstreifen gefahren. Der Fahrer des Kleintransporters setzte zum Überholen an.

Dabei brach das Heck des Kleintransportes aus und das Fahrzeug geriet ins Schleudern. Es kam zu einer Kollision mit der Betongleitwand in der Mitte der Straße und einem Zusammenprall mit dem Lkw. Der Kleintransporter kam auf dem Standstreifen zum Stehen. Der Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden wurde mit insgesamt 16.000 Euro beziffert.

Mehr Nachrichten der Polizei aus Thüringen