Vor Reiseantritt zu gesundheitlichen Risiken schlau machen

Schleiz.  Reisemedizinische Beratung seit 1. Januar im Schleizer Landratsamt möglich. Viele kommen zum Vortrag von Amtsarzt Torsten Bossert.

Amtsarzt Torsten Bossert - hier mit einer Fotoimpression zu Kanutouren - ist erfahrener Herzchirurg, Transplantmediziner,  Impfarzt und Reisemediziner.

Amtsarzt Torsten Bossert - hier mit einer Fotoimpression zu Kanutouren - ist erfahrener Herzchirurg, Transplantmediziner,  Impfarzt und Reisemediziner.

Foto: Brit Wollschläger / Landratsamt

Das Landratsamt des Saale-Orla-Kreises bietet nach Mitteilung der Pressestelle dort seit Jahresbeginn eine reisemedizinische Beratung im Fachdienst Gesundheit an. Darüber informierte Fachdienstleiter Torsten Bossert bei einem gut besuchten Vortrag am 13. Januar im Kreistagssaal.

Anhand von internationalen Statistiken verdeutlichte der reiseerfahrene Arzt, dass die größeren Gefahren auf Reisen bei Transfers mit Flugzeugen, Booten, Fahrzeugen sowie beispielsweise beim Baden und beim Sport bestehen. Durch Infektionen zu erkranken, komme deutlich seltener vor. Dennoch sei es wichtig, die jeweiligen gesundheitlichen Risiken zu kennen und sich vor Reisebeginn umfassend zu informieren.

Welche Impfungen für welche Länder empfohlen werden, darüber informiere eine individuelle reisemedizinische Beratung. „Teilen Sie uns mit, in welches Land, in welche Region Sie reisen, vereinbaren Sie einen Termin, dann werden Sie von uns umfassend beraten“, so der Leiter des Fachdienstes Gesundheit. Der internationale Impfpass mit dem Nachweis der Impfungen gehöre in die Reiseunterlagen.

Als klassische persönliche Gesundheits-Schutzmaßnahmen unter anderem für den Urlaub in tropischen Ländern nannte Torsten Bossert neben der Basishygiene („waschen, waschen, immer wieder Hände waschen“) eine körperbedeckende Kleidung sowie einen breitkrempigen Hut zu tragen, sowie möglichst helle, glatte, dicht gewebte Kleidung zum Schutz gegen Insekten und Zecken.

Möglichst nicht anfassen sollte man Hunde und Katzen in Urlaubsländern, da diese Krankheitserreger übertragen könnten. Bossert empfiehlt weiterhin, sich vor Reiseantritt umfassend über die Zielregion zu informieren, beispielsweise in jeweils aktuellen Reiseführern – „Ich hole mir die in der Bibliothek“, so der Mediziner. Weitere Informationen erhalte man beispielsweise unter www.fit-for-travel.de sowie unter der kostenfreien App des Auswärtigen Amtes „sicher reisen“, empfiehlt er.

Kurz noch zum Referenten: Torsten Bossert, Leiter des Fachdienstes Gesundheit des Landratsamtes in Schleiz, ist erfahrener Herzchirurg, Transplantmediziner, Impfarzt und Reisemediziner. Unter anderem bereiste er bisher vier Mal die Himalaya-Region, drei Mal Südostasien sowie Südamerika, den Iran, Sri Lanka. Bossert war als Expeditionsarzt im Einsatz, absolvierte Kanu- und Wildwassertouren sowie zahlreiche Skitouren und verfügt über lange Erfahrungen im Zelten.

Kontakt: Landratsamt des Saale-Orla-Kreises, Fachdienst Gesundheit, Oschitzer Straße 4, 07907 Schleiz, Tel: (03663) 488 600, E-Mail: gesundheit@lrasok.thueringen.de