Zu Himmelfahrt geht auch Märchenwald nahe Saalburg

Saalburg.  Erlebnispark nahe Saalburg durchaus eine Alternative für den Himmelfahrtstag in Familie

Uwe Fachet aus Teuchern probierte zusammen mit Enkel Levi das neue Zweisitzer-Mini-Motorrad einmal aus.

Uwe Fachet aus Teuchern probierte zusammen mit Enkel Levi das neue Zweisitzer-Mini-Motorrad einmal aus.

Foto: Uwe Lange

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mittwochvormittag, Märchenwald Saalburg: Noch ist es früh am Tag, aber der „Sprechende Baum“ am Eingang des Areals konnte schon einige Gäste auch von weiter her begrüßen. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog

Bedingt durch Corona, mussten Klaus Berka und seine Mannschaft den Saisonstart 2020 vom 1. April auf den 7. Mai verschieben – nun hoffen alle auf viele Besucher heute am Himmelfahrtstag sowie dann auch am Pfingstwochenende. „Christi Himmelfahrt hat sich in den vergangenen Jahren ja immer mehr zu einem Tag entwickelt, an dem Familien gemeinsam etwas unternehmen“, merkte Mitarbeiterin Petra Wienke mit Blick auf diesen 21. Mai an. Ab 9 Uhr ist dann geöffnet – wird auch die Tschu-Tschu-Bahn wieder zwischen dem Parkplatz und dem Eingangsbereich zum Märchenwald pendeln.

Eine Reise durch die Welt der Märchen ist also wieder möglich. Unterwegs sein kann man zwischen Dornröschen, Frau Holle und den Sieben Zwergen. Insgesamt laden im Dornbachgrund zirka 40 liebevoll gestaltete Märchenszenen zum Verweilen ein – nicht zu vergessen dabei Europas größtes Hexenhaus. Es gibt auch ein kleines Tiergehege, das in naher Zukunft wohl noch erweitert werden soll. Komplettiert wird der Märchenwald von diversen Fahrgeschäften. Im Vorfeld der Saison 2020 wurde zudem ein neues Zweisitzer-Mini-Motorrad angeschafft, mit dem die ganz Kleinen in Begleitung Erwachsener ihre Runden auf dem Asphalt-Bereich drehen können.

Wie man sich bestimmt denken kann, gelten die aktuellen Corona-Regeln auch auf diesem Areal. Besucher sollten also einen Mund- und Nasenschutz dabei haben. Im Freien wird dieser zwar nicht benötigt – er kommt aber spätestens beim Besuch der Gaststätte zum Einsatz. Abstand muss gehalten werden, das sollte bei der Größe des Geländes kein Problem sein. Mehrere Punkte wurden eingerichtet, an denen man sich die Hände desinfizieren kann. Auf Nachfrage betonte Klaus Berka, dass die Gäste aber sehr verständnisvoll sind.

Perspektivisch wird im Märchenwald zudem das größte Märchenbuch der Welt seinen Platz haben. Das ist aber dann schon wieder die nächste Geschichte.

Märchenwald Saalburg, bis 31. Oktober täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren