Lkw fährt in Haus - Fahrer stirbt

Altkirchen.  Freitagmorgen gab es in Altkirchen einen tödlichen Unfall. Ein Lkw-Fahrer fuhr in ein Haus, das daraufhin einstürzte. Der Fahrer starb noch vor Ort. Die Bergungsarbeiten dauern über Stunden an.

Ein Laster fuhr am Freitagmorgen in der Schmöllner Straße in Altkirchen frontal in ein Haus, das zusammenstürzte.

Ein Laster fuhr am Freitagmorgen in der Schmöllner Straße in Altkirchen frontal in ein Haus, das zusammenstürzte.

Foto: NEWS5 / FriCKE

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Freitagmorgen gegen 6.15 Uhr war laut Polizei in einer 30er Zone der LKW frontal in ein Gebäude in dem Ort im Altenburger Land gefahren, welches daraufhin einstürzte.

Schweres Räumgerät im Einsatz

Die Bergungsarbeiten in der Schmöllner Straße erstrecken sich über viele Stunden. Nach Angaben der Polizei ist schweres Räumgerät im Einsatz. Das Technische Hilfswerk und ein Statiker sind im Einsatz. "Wir haben einen Zugang für den Rettungsdienst geschaffen. Leider ist jede Rettung zu spät gewesen", erklärte Einsatzleiter Mirko Kolz von der Feuerwehr Schmölln.

Gebäude über Fahrerhaus zusammengestürzt

Bei dem Gebäude handelte es sich um ein unbewohntes Nebengelass, das vollständig zerstört wurde. Das Fahrerhaus wurde von dem umgestürzten Gebäude begraben und starb an seinen schweren Verletzungen noch am Unfallort.

Die Identität des Fahrers ist laut Polizei auch am Vormittag nicht eindeutig geklärt. Wie lange die Bergungsarbeiten noch andauern und was der Grund für den Unfall ist, konnte die Polizei bis zum Vormittag nicht sagen.

Weitere Nachrichten der Polizei für Ostthüringen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.