Altkirchener Jugendwehr setzt sich durch

Pahna  Ergebnisse des Kreispokals

Rudi Naumann leistet Schwerstarbeit an der Feldküche, kocht für über 600 Kinder und deren Betreuer.

Rudi Naumann leistet Schwerstarbeit an der Feldküche, kocht für über 600 Kinder und deren Betreuer.

Foto: Andreas Bayer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Zeltlager in Pahna war wie in den vorherigen Jahren erneut der Rahmen für das Turnier um den Kreispokal der Jugendfeuerwehren. Gewonnen haben in der Altersklasse 1 (6 bis 9 Jahre) die Kinder aus Meuselwitz vor Altenburg und Gößnitz. In der Altersklasse 2 (10 bis 13 Jahre) siegte in einer Konkurrenz aus 28 Mannschaften das THW-Team vor Altenburg und Ponitz. In der Altersklasse 3 (14 bis 18 Jahre) errang denkbar knapp das Team aus Dobitschen und Göhren den Kreispokal vor Lehndorf und Altkirchen I.

Die Gruppenstafette gewannen in der Altersklasse 2 Altenburg I vor Starkenberg und Altkirchen. In der Altersgruppe 3 setzte sich Altkirchen I klar gegen Lucka/Starkenberg und Großstöbnitz durch.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.