Vermischtes

Arbeitslosigkeit im Altenburger Land sinkt im November

Altenburg/Gera.  Arbeitslosenquote beträgt aktuell 6,3 Prozent im Geschäftsstellenbereich Altenburg.

Blick ins Berufsinformationszentrums in Altenburg der Arbeitsagentur Altenburg-Gera.

Blick ins Berufsinformationszentrums in Altenburg der Arbeitsagentur Altenburg-Gera.

Foto: Jana Borath

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Arbeitslosigkeit im Bereich der Arbeitsagentur Altenburg-Gera hat sich im November um 85 auf 10.367 verringert. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 960 Arbeitslose weniger. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im November 5,6 Prozent.

Im November waren 3.544 offene Arbeitsstellen gemeldet, gegenüber Oktober ist das ein Rückgang von 99. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 1.094 Stellen weniger. Arbeitgeber meldeten im Berichtsmonat 657 neue Arbeitsstellen, das waren 215 weniger als ein Jahr zuvor. Seit Jahresbeginn sind damit 9.705 Stellen eingegangen.

Die der Arbeitsagentur signalisierte Arbeitskräftenachfrage fiel damit um 17 Prozent niedriger aus als 2018. Zudem wurden im November 766 Arbeitsstellen abgemeldet. Wie in den Monaten zuvor ist der Bedarf an Fachkräften vor allem im verarbeitenden Gewerbe hoch, im Gesundheits- und Sozialwesen, im Baugewerbe, im Handel sowie im Bereich Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen.

Im Altenburger Land hat sich die Arbeitslosigkeit von Oktober auf November um 52 auf 2.857 Personen verringert. Das waren 477 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im November 6,3 Prozent. Dabei meldeten sich 563 Personen arbeitslos, 191 weniger als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten 609 Personen ihre Arbeitslosigkeit.

Seit Jahresbeginn gab es 7.416 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 381 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 7.974 Abmeldungen von Arbeitslosen. Der Bestand an Arbeitsstellen ist im November um 55 Stellen auf 831 gesunken. Arbeitgeber meldeten im November 240 neue Arbeitsstellen. Seit Januar gingen 2.556 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das eine Abnahme von 186.

Im Jobcenter Altenburger Land gab es im November 3.935 Bedarfsgemeinschaften und damit 94 weniger als im Vormonat. Im Vergleich zum Vorjahr sind es 599 Bedarfsgemeinschaften weniger. Derzeit werden 6.941 erwerbsfähige Leistungsberechtigte ausgewiesen. Dies sind 47 Personen weniger als im Vormonat und 833 weniger als im Vorjahresmonat.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.