Bei Bildungsmesse in Schmölln den richtigen Beruf entdecken

Kathleen Niendorf
| Lesedauer: 3 Minuten
Redakteurin Sandra Böhm mit der neuesten Ausgabe des „WiYou“-Magazins.

Redakteurin Sandra Böhm mit der neuesten Ausgabe des „WiYou“-Magazins.

Foto: Kathleen Niendorf

Schmölln.  Die Veranstaltung des Altenburger Landes in der Ostthüringenhalle bot nicht nur Jugendlichen erste Orientierung auf dem Arbeitsmarkt

Zum 23. Mal fand die Bildungsmesse „Berufe aktuell“ am Samstag, dem 19. November, in der Schmöllner Ostthüringenhalle statt. In der Zeit von 9 bis 13 Uhr informierten Ausbildungsbetriebe, Berufsschulen und Bildungsanbieter der Region über mögliche Praktika, Ferienarbeit, Ausbildung und Umschulung, Studienangebote, Seminare, Lehrgänge und berufliche Weiterbildung.

Die Besucher und Besucherinnen hatten an diesem Tag die Möglichkeit, direkt mit den Ausbildern zum Thema Ausbildung und Karrierechancen im jeweiligen Unternehmen ins Gespräch zu kommen, ein Praktikum zu vereinbaren und sogar auch schon Bewerbungsunterlagen zu übergeben. Ausbildungsberater der Industrie- und Handelskammer Ostthüringen, der Handwerkskammer Ostthüringen sowie Berufsberater der Agentur für Arbeit Altenburg-Gera standen den Interessenten ebenfalls Rede und Antwort.

Organisiert wurde die, laut Bürgermeister Sven Schrade (SPD), sehr gut besuchte Veranstaltung von der Messeagentur Brauns aus Weimar in Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer Ostthüringen, dem Landkreis Altenburger Land, der Stadt Schmölln und der Agentur für Arbeit Altenburg-Gera.

Messenavigation half bei dergezielten Suche

Mit einem Stand vertreten war auf der Bildungsmesse auch WiYou. WiYou ist ein Thüringer Berufswahlmagazin, in dem Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in Thüringen vorgestellt werden, aber auch die Arbeitswelt verständlich erklärt wird und Auszubildende zu Wort kommen. Alle zwei Monate werden zwei spannende Branchen und ihre Karrieremöglichkeiten in Thüringen vorgestellt. Auszubildende berichten dabei von ihren Erfahrungen in ihrem Beruf und den Voraussetzungen dafür. Weiterhin gibt es Berichte von vielen Ausbildungsstellen aus allen Branchen und Regionen in Thüringen.

„WiYou gibt es seit 15 Jahren und wir sind dafür da, Schülern und Schülerinnen von der 8. bis zur 12. Klasse Orientierung bei der Berufs-und Ausbildungswahl zu geben. Die Interviews mit den Auszubildenden geben immer ein realistisches Bild ab.“, berichtet WiYou-Redakteurin Sandra Böhm.

63 Unternehmen beteiligten sich

Jan-Martin Lau koordinierte die Ausstellungsnavigation. Der Mediengestalter hatte eigens für die Bildungsmesse, laut eigener Aussage, 27 breit aufgestellte Touren geplant, mit vier Hauptbereichen wie Technischen Berufen, Sozialen Berufen, Kreativen Berufen und Grünen Berufen. Anhand einer Schautafel konnten Schüler und Schülerinnen, je nach Interesse, die passenden Stände auf der Messe aufsuchen.

„Insgesamt 63 Unternehmen nehmen teil. Die Messe ist unglaublich gut besucht.“, freute sich Bürgermeister Sven Schade.

Erste Orientierung für Jugendliche

Die 12-jährige Greta Stein besuchte die Messe in dem Wissen, dass sie noch etwas Zeit hat, ehe sie sich für eine Ausbildung oder ein Studium entscheiden muss. Dennoch weiß sie genau, was sie möchte: „Ich interessiere mich vor allem für Berufe mit Tieren und für soziale Berufe. Dabei war ich schon an den Ständen des Landratsamtes und der Stadtverwaltung. Aber das genau Passende war bisher noch nicht dabei.“, resümierte sie während der Messe.

Justin-Jens Trümmer dagegen konnte im Kfz-Bereich etwas für sich entdecken, was ihn interessieren würde. Was genau, das entscheidet er, nachdem er die 9. und im Anschluss 10. Klasse bestanden hat. Laut seiner Aussage ist die „Berufe aktuell“ eine tolle Messe und eine Möglichkeit, den passenden Beruf für sich entdecken zu können.