Gesundheit

Bestnote für die Johanniter in Altenburg

Altenburg.  Bei der jährlichen, nicht angemeldeten Überprüfung der Krankenkassen konnte der Ambulante Pflegedienst in allen Punkten überzeugen.

Anja Richter, Pflegedienstleiterin der Johanniter-Unfall-Hilfe in Altenburg.

Anja Richter, Pflegedienstleiterin der Johanniter-Unfall-Hilfe in Altenburg.

Foto: Diana Elsner / Johanniter-Unfall-Hilfe Gera

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Ambulante Pflegedienst der Johanniter-Unfall-Hilfe in Altenburg, der seit Januar 2019 besteht, wurde zum ersten Mal vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) geprüft und mit der Note 1,0 ausgezeichnet. Mindestens einmal im Jahr prüft der MDK unangemeldet jeden Pflegedienst des Landes. Begutachtet werden neben den ärztlich verordneten pflegerischen Leistungen auch Dienstleistung und Organisation. Zusätzlich befragt der MDK die Klienten nach ihren Erfahrungen mit dem Pflegedienst. Hierbei erreichte das Team aus Altenburg jeweils die Bestnote.

Pflegedienstleiterin Anja Richter freut sich über dieses Ergebnis, welches sie vor allem auf den Einsatz ihrer Mitarbeiter zurückführt: „Alle unsere Mitarbeiter tragen mit ihrer engagierten Leistung zu einem solchen hervorragenden Resultat bei.“ Derzeit versorgt das Team des Ambulanten Pflegedienstes der Johanniter in Altenburg 133 Klienten. Die Prüfung in den vier Qualitätsbereichen ist mit 46 Einzelkriterien sehr intensiv. Große Beachtung findet bei allen Aspekten vor allem der Kunde selbst.

Dazu werden auch Informationen von Angehörigen, beispielsweise bei demenzkranken Patienten, in die Bewertung aufgenommen. Trotz des hervorragenden Ergebnisses möchte sich der Pflegedienst nicht auf dem Resultat ausruhen: „Natürlich werden wir auch in Zukunft an unserer Qualität arbeiten, damit die positive Bewertung in den nächsten Jahren Bestand hat und sich unsere Klienten auch weiterhin rundum bestens versorgt fühlen“, so die Pflegedienstleiterin.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren