Ausbildung

Betriebe aus Beerwalde und Ronneburg suchen Azubis

Beerwalde/Ronneburg.  Einen Nachmittag lang können Jugendliche bei drei Mittelständlern Betriebsluft schnuppern. Anreiz bietet auch ein Gewinnspiel.

Die drei Firmen Dietzel, Präzisionsoptik Gera und Horsch laden zum „Tag der offenen Ausbildung“ ein, stellen ihre Produkte und Lehrberufe vor.

Die drei Firmen Dietzel, Präzisionsoptik Gera und Horsch laden zum „Tag der offenen Ausbildung“ ein, stellen ihre Produkte und Lehrberufe vor.

Foto: Andreas Bayer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Welche Ausbildungsangebote hält unsere Region überhaupt bereit und was sind die Inhalte der jeweiligen Ausbildungen? Diese und weitere Fragen stellen sich jedes Jahr zahlreiche Schüler der Region. Antworten geben am Freitag von 12 bis 18 Uhr die Firmen Dietzel Hydraulik und Präzisionsoptik Gera aus dem Gewerbegebiet Beerwalde sowie die Firma Horsch aus dem Gewerbegebiet Ronneburg Ost. Zum zweiten Tag der offenen Ausbildungsbetriebe versprechen die Organisatoren ihren Besuchern ein buntes Programm.

Wie bei der ersten Auflage im März laden die Unternehmen zu geführten Besichtigungen und Mitmachaktionen ein. Zusätzlich wartet ein großes Gewinnspiel mit drei attraktiven Preisen. So hat man an einem Tag die Möglichkeit, gleich drei mittelständische Unternehmen, deren Produkte sowie alle Ausbildungs-, Studien- und Praktikumsmöglichkeiten kennenzulernen. Für offene Fragen rund um das Thema Ausbildung stehen zahlreiche Auszubildende und Mitarbeiter bereit.

Breite Palette an Perspektiven

Eingeladen sind alle interessierten Schüler von der Achten bis zur Zwölften Klasse sowie deren Eltern. Mit etwas Glück findet der eine oder andere Jugendliche einen Ausbildungsplatz direkt im Anschluss an die Schulzeit. Vom Zerspanungsmechaniker über Feinoptiker bis hin zum Berufsakademie-Studium des Maschinenbauers oder Fachinformatikers wird eine sehr breite Palette an Perspektiven geboten.

Erneut wird ein Bus-Shuttle eingerichtet, um die Standorte in Beerwalde mit dem in Ronneburg zu verbinden. Die Regelschule Schmölln wird die Gelegenheit nutzen, hat den Ausbildungstag als Pflichtveranstaltung für die Schüler der neunten und zehnten Klassen angesetzt. Auch eine Schule aus Crimmitschau hat sich mit zwei Klassen angekündigt. Der Eintritt ist kostenfrei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren