Gesundheit

Birgit Schwetlick leitet Klinik für Angiologie in Altenburg

Altenburg.  Endes des Jahres ist der langjährige Chefarzt der Klinik, Helmut Uhlemann, in den teilweisen Ruhestand verabschiedet worden.

Leitende Ärztin Birgit Schwetlick lenkt seit Jahresbeginn die Klinik für Angiologie im Klinikum Altenburger Land.

Leitende Ärztin Birgit Schwetlick lenkt seit Jahresbeginn die Klinik für Angiologie im Klinikum Altenburger Land.

Foto: Verlag Kamprad

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zum Jahresende verabschiedete sich der langjährige Chefarzt der Klinik für Angiologie, Helmut Uhlemann, in den teilweisen Ruhestand.

Zu einer Verabschiedungsfeier im Dezember würdigten Klinikumsleitung sowie Kollegen die über 40-jährige Tätigkeit des Mediziners und seine Verdienste für die Innere Medizin im Altenburger Land, insbesondere in der Gefäßheilkunde (Angiologie). Ihm zu Ehren pflanzte das Klinikum im Eingangsbereich einen Ginkgobaum. Die von Uhlemann eigenhändig angebrachte Plakette erinnert zukünftig Patienten und Besucher sowie Mitarbeitende an die Verdienste des Arztes.

Die Klinik für Angiologie leitet seit 1. Januar seine langjährige berufliche Wegbegleiterin, die promovierte Ärztin Birgit Schwetlick. Auf der Station 21 der Klinik werden mit einer Kapazität von 28 Betten weiterhin angiologische Patienten versorgt. Die bisher in anderen Räumen des Klinikums untergebrachte Fußambulanz wird nach einigen Umbauarbeiten ebenfalls auf die Station 21 verlegt werden. Damit würden sich die Rahmenbedingungen der angiologischen Versorgung im Klinikum verbessern.

Helmut Uhlemann bleibe dem Klinikum Altenburger Land weiter verbunden. Er setzt seine Tätigkeit in der Praxis für Angiologie im Medicum fort.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren