Corona-„Drive in“: Abstrichpunkt jetzt auch in Altenburg

Altenburg.  Nur wer einen Termin über den Hausarzt hat, kann getestet werden.

Vor der ursprünglichen Notaufnahme des Klinikums in Altenburg wurde der Corona-„Drive in“ eingerichtet.

Vor der ursprünglichen Notaufnahme des Klinikums in Altenburg wurde der Corona-„Drive in“ eingerichtet.

Foto: Christine Helbig

Ein zentraler Abstrichpunkt zur Testung auf das Coronavirus SARS-CoV2 (Covid-19) ist am Klinikum Altenburger Land eingerichtet und seit 25. März, 8 Uhr, einsatzbereit. Alle aktuellen Infos im kostenlosen Corona-Liveblog
Die Zeiten werden sein: Montag bis Freitag, 8 bis 10 Uhr und 18 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag, 10 bis 12 Uhr. Abstriche sind nur mit Termin möglich. Dazu müssen die Betroffenen sich an ihren Hausarzt wenden, der dann über Telefon 116117 einen Termin vereinbart. Betroffene ohne Termin können nicht berücksichtigt werden.

Efs Dpspob.‟Esjwf jo” cfgjoefu tjdi wps efn Lmjojlvn jo efs Fjogbisu efs vstqsýohmjdifo Opubvgobinf/ Ebt [fmu- xbt joofsibmc efs Fjogbisu tufiu- cfusfufo ejf fjohfmbefofo Uftuqfstpofo ojdiu/ Tjf cmfjcfo jn Bvup tju{fo/

Zu den Kommentaren