Corona-Neuinfektionen im Altenburger Land steigen sprunghaft

Altenburg  Inzidenzwert bei knapp 460. Gesundheitsamt veröffentlicht Karte über örtliches Infektionsgeschehens. Altenburg und Schmölln Spitzenreiter.

Überblick über das örtliche Infektionsgeschehen im Altenburger Land am 12. Januar 2021.

Überblick über das örtliche Infektionsgeschehen im Altenburger Land am 12. Januar 2021.

Foto: Landratsamt Altenburger Land

Die Corona-Pandemie im Altenburger Land breitet sich weiter aus. Von Montag zu Dienstag wurden im Gesundheitsamt der Kreisverwaltung 69 Neuinfektionen registriert. Damit ist der 7-Tage-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner auf 459,77 angestiegen. Weitere fünf Menschen sind an oder mit SARS-CoV2-Virus gestorben. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog

Laut Gesundheitsbehörde des Kreises sind aktuell 1204 Personen aktiv positiv mit dem Corona-Virus infiziert. Wie sich die Patienten auf die Kommunen im Landkreis verteilen, zeigt jetzt eine Karte, die wöchentlich aktualisiert wird. Laut der am Dienstag veröffentlichten Übersicht sind Altenburg (338) und Schmölln (228) die Spitzenreiter unter den Kommunen in Sachen Coronainfektion.

Die Aufgliederung der Corona-Fälle pro Kommune wurde in der zurückliegenden Zeit wiederholt nachgefragt und ist nun auf der Corona-Sonderseite des Landkreises unter www.altenbuegrland.de/de/coronavirus zu finden.

Statistisches

Positiv aktiv: 1204

Infizierte insgesamt: 3574

Stationär: 66, davon 8 auf der Intensivstation

Genesen: 2300

Verstorben: 70