Der Neue am Theater Altenburg Gera stellt sich vor

Altenburg/Gera.  Ruben Gazarian ist Generalmusikdirektor am Theater Altenburg Gera.

Generalmusikdirektor Ruben Gazarina stellt sich vor.

Generalmusikdirektor Ruben Gazarina stellt sich vor.

Foto: Ronny Ristok

Am Theater Altenburg Gera stellt sich Ruben Gazarian als neuer Generalmusikdirektor im philharmonischen Konzert vor. Dazu lädt das Philharmonische Orchester am Dienstag, 20. Oktober, um 19.30 Uhr; am Mittwoch, 21. Oktober, um 19.30 Uhr; am Donnerstag, 22. Oktober, um 14.30 Uhr und um 19.30 Uhr in den Konzertsaal des Geraer Theaters sowie am Freitag, 23. Oktober, um 19.30 Uhr ins Theaterzelt Altenburg.

Mozarts Prager Sinfonie

Eröffnet wird das Konzert mit Giovanni Paisiellos schwungvoller Ouvertüre zu „Il Barbiere di Siviglia“. Diese opera buffa komponierte er lange vor Gioachino Rossini nach der berühmten Komödien „Der Barbier von Sevilla“ von Pierre-Augustin Caron de Beaumarchais.

Ebenso schwung- und reizvoll, besetzt mit Violinen- und Flötensolo, ist die folgende Sinfonia concertante G-Dur von Anton Reicha, dessen 250. Geburtsjahres 2020 gedacht wird. Als Solisten treten dabei Maximilian Hörmeyer (Violine) und Andreas Knoop (Flöte) auf.

Fröhlicher Figaro

Anschließend erklingt Wolfgang Amadeus Mozarts Prager Sinfonie Nr. 38 D-Dur. Er schrieb sie in unmittelbarer zeitlicher Nähe zu seiner opera buffa „Die Hochzeit des Figaro“ und diese fröhlich-leichte Sinfonie entwickelte sich zu einer der beliebtesten Mozarts.

Zum Abschluss des Konzertes grüßt noch einmal Beaumarchais’ fröhlicher Figaro ‒ durch die Figaro-Variationen über Rossinis „Il Barbiere di Siviglia“ für Violine und Orchester von Mario Castelnuovo-Tedesco.

Ruben Gazarian, 1971 in Erewan (Armenien) geboren, studierte am Konservatorium seiner Geburtsstadt und an der Musikhochschule Leipzig Violine und Dirigieren. Nach mehrjähriger Tätigkeit als 1. Konzertmeister des Westsächsischen Symphonieorchesters wurde er 1999 zu dessen Chefdirigenten gewählt. 2002 bis 2018 war der Preisträger des 1. Solti Dirigentenwettbewerbs in Frankfurt am Main Chefdirigent des Württembergischen Kammerorchesters Heilbronn; 2015-2020 fungierte er als Künstlerischer Leiter des Georgischen Kammerorchesters Ingolstadt.

Infos und Karten telefonisch unter 0365/27 91 05 beziehungsweise 03447/58 51 60 (Altenburg) sowie online unter www.theater-altenburg-gera.de. Wegen der erforderlichen Erfassung von Kontaktdaten ist derzeit kein Kartenverkauf über externe Vorverkaufsstellen möglich.