Konzert

Die Funkparty des Jahres steigt im Weindepot Altenburg

Altenburg.  Die achtköpfige Band, bestehend aus Berufsmusikern, Handchirurgen oder Architekten spielt Klassiker und eigene Werke.

Die Band Funkdienst ist seit über 20 Jahren in Diensten des Funk unterwegs, gastiert am 16. November in Altenburg.

Die Band Funkdienst ist seit über 20 Jahren in Diensten des Funk unterwegs, gastiert am 16. November in Altenburg.

Foto: Funkdienst

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Jazzy, groovy, funky“ – unter diesem Motto lädt der Jazzklub Altenburg am Samstag, den 16. November um 21 Uhr in das Weindepot am Altenburger Richard-Wagner-Platz. Neben der Band „Funkdienst“ auch dabei: Die beiden Chemnitzer DJs vom „Bataclan DJ Team“, die wieder heiße Funk- und Soulscheiben rausgesucht haben. Damit wollen die Kulturmacher mitten im grauen, tristen November das Weindepot zum Überkochen bringen. Tanzen ist ausdrücklich erwünscht.

Die achtköpfige Formation Funkdienst ist bereits seit 1998 - also mehr als 20 Jahre - im Dienste des Funk unterwegs, entsprang aus dem Schaffenskreis der Kulturwerkstatt „Disharmonie“ in Schweinfurt am Main und zeichnet sich durch seine Spontaneität und erfrischende Live-Performance aus. Die mittlerweile in Würzburg, in Mainz und London lebenden Jazz- und Rock-Musiker bleiben ihrem Funk-Auftrag treu und vereinen ihre langjährige Erfahrung immer wieder zu energiegeladenen Live-Auftritten.

Auch die beruflichen Hintergründe der Bühnenakteure bieten ein vielfältiges Bild: Vom Profimusiker über den Handchirurgen bis hin zum Architekten ist alles vertreten. Darüber hinaus sind die Musiker auch in diversen anderen Formationen unterwegs. Die Rhythmusgruppe der Band stand bereits im Mai 2019 gemeinsam mit Manuel Struffolino, dem Theater-Schauspieler aus Altenburg, im Paul-Gustavus-Haus auf der Bühne.

Im Verlauf der Bandgeschichte spielte der Funkdienst zahlreiche Konzerte und Festivals im deutschsprachigen Raum und veröffentlichte bisher mit „Hörfunk“ und „Du willst mich haben“ zwei Alben. Der mitreißende Bläsersatz, eine atemberaubende Stimme und die treibende Rhythmussektion spielen nicht nur bekannte Soul- und Funk-Klassiker, sondern ebenfalls zahlreiche Eigenkompositionen.

Die Karten für das Konzert im Weindepot am 16. November gibt es im Vorverkauf sowohl bei der Altenburg Tourismus GmbH, als auch bei der Tourismusinformation Altenburger Land sowie an der Abendkasse (Einlass ab 20 Uhr, Konzertbeginn um 21 Uhr).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren