Die Preußen sind gern gesehene Gäste

Ehrenhain  Fußball: Ehrenhain will wieder punkten

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auf Seiten des SVE kann Trainer Böckel wieder aus dem Vollen schöpfen. Kapitän Andy Knutas ist aus dem Urlaub zurück und sollte eine Alternative für eine bessere Stabilität im Team sein.

Nachdem Ehrenhain nach der Pokalrunde in der Vorwoche nun nur noch der einzige Vertreter des Altenburger Landes im Landespokal ist, will der SVE auch in der Liga weiter fleißig Punkte sammeln. Im Topspiel der Woche der Thüringenliga treffen auf dem Ehrenhainer Waldsportplatz Tabellenvierter und -fünfte aufeinander. Mit dem FSV Preußen 1996 Bad Langensalza empfängt die Böckel-Elf dabei eine Art Lieblingsgegner. Von bisher sechs Vergleichen gewann man vier und trennte sich zweimal Remis. Zudem waren es meist torreiche Partien, in denen es außer einmal immer mindestens vier Treffer zu sehen gab.

Auch in den bisherigen Spielen der laufenden Serie mit Beteiligung des SVE gab es immer mehr als vier Treffer zu sehen. Diese waren allerdings nicht nur von der Offensivreihe des Gastgebers zu sehen. Leider fing man sich in den ersten vier Spielen der Serie auch bereits zwölf Gegentreffer ein. Nach drei Siegen in den ersten drei Spielen endete die Serie mit 1:4 bei Schott Jena.

Der Gegner aus Langensalza präsentierte sich mit stark aufsteigender Tendenz. Nach Unentschieden und Niederlage folgten zwei Siege in der Liga mit einem überzeugenden und starken 3:0 gegen Sondershausen. Die Mannschaft scheint sich immer besser zu finden, hat man doch in Langensalza im Sommer die Mannschaft auch mit einigen jungen Spielern ergänzt. Die jüngsten Erfolge sprechen für sich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.