Drogenfunde nach Musikveranstaltung - Polizeieinsatz nach eskalierter Party - Schmierereien

Kotteritz.  Das sind die Meldungen der Polizei für das Altenburger Land.

07. November 2019, Hagen. Die Polizei Hagen stellt den neuen Ford Smax als Streifenwagen vor. Polizeiwagen / Polizeiauto / Blaulicht / Fahrzeug.

07. November 2019, Hagen. Die Polizei Hagen stellt den neuen Ford Smax als Streifenwagen vor. Polizeiwagen / Polizeiauto / Blaulicht / Fahrzeug.

Foto: Michael Kleinrensing / WP

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Drogenfunde und Festnahme nach Musikveranstaltung

In der Nacht zu Sonntag fand in einem Club in Kotteritz bei Nobitz die elektronische Musikveranstaltung „8 Jahre Kopf & Hörer“ statt. Bei der Abreisekontrolle am Sonntagmorgen stellten Polizeibeamte jedoch mehrere Personen am Altenburger Bahnhof, die Drogen mit sich führten. Für einen 27-jährigen lief es besonders schlecht, da sich herausstellte, dass gegen ihn zudem ein Haftbefehl vorlag. Der junge Mann wurde festgenommen und beim Amtsgericht vorgeführt.

Party eskaliert: Mehrere Polizei-Streifen im Einsatz

Bei einer privaten Party, kam es am späten Samstagabend zu einer Auseinandersetzung zwischen einigen Gästen. Zwei 19-jährige Brüder aus Gera hatten betrunken auf andere Gäste eingeschlagen, so dass zwei Männer im Krankenhaus behandelt werden mussten. Die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen an, um die Situation zu beruhigen. Gegen die Schläger wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Serie von Graffiti-Schmierereien

In der Nacht zu Samstag trieben ein oder mehrere Graffitisprayer ihr Unwesen. So wurden insgesamt 18 Scheiben von Haltestellenunterständen vor der Regelschule mit Farbe besprüht. Weiterhin wurde die Fassade des Gebäudes der evangelisch freikirchlichen Gemeinde und die eines Getränkemarktes in der Altenburger Straße großflächig beschmiert. Auf Grund der ähnlich verwendeten Muster geht die Polizei vom selben Tätern aus. Nun wird wegen Sachbeschädigung ermittelt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.