Ein Vorbild für die Altenburger mit vielen guten Ideen

Altenburg.  Harriet Mätsch von Lokomotive Altenburg erhält die goldene Ehrennadel.

Harriet Mätsch ist jetzt geehrt worden.

Harriet Mätsch ist jetzt geehrt worden.

Foto: Janko Jeßnitzer

Mit der goldenen Ehrennadel des Landrates ist jetzt Harriet Mätsch geehrt worden.

Sie ist seit 1971 aktives Mitglied bei Lokomotive Altenburg und übernahm 1990 die sportliche Leitung der Abteilung Schwimmen. Mätsch besitzt seit 1985 die Trainer-B-Lizenz, organisiert Schwimmwettkämpfe und hat viele Ideen umgesetzt, wie man im Wasser Sport und Spiel kombinieren kann.

Die Altenburgerin ist Vorbild für die Sportler des Vereins und hat in ihrer langjährigen Tätigkeit zahlreichen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen das Schwimmen beigebracht.

Weitere Infos: www.lokomotive-altenburg.de