Gera: Große Oper unter freiem Himmel erleben

Alejandro Lárraga Schleske ist als Figaro zu erleben.

Alejandro Lárraga Schleske ist als Figaro zu erleben.

Foto: Ronny Ristok

Gera.  Theater Altenburg Gera lädt zur Premiere nach Gera ein. Diese Spezialfassung eines Meisterwerks wird gezeigt.

Das Theater Altenburg Gera will trotz der Maßnahmen zum Infektionsschutz nicht auf große Oper verzichten. Und so bringt das Ensemble des Musiktheaters am Donnerstag, 10. Juni, um 19.30 Uhr auf dem Platz vor der Bühne am Park Gera eine halbszenische Spezialfassung von Gioacchino Rossinis turbulentem Meisterwerk „Der Barbier von Sevilla“ zur Premiere.

In den Rollen agieren Isaac Lee als Graf Almaviva, Johannes Beck als Bartolo, Miriam Zubieta als Rosina, Alejandro Lárraga Schleske als Figaro, Ulrich Burdack als Basilio, Juliane Bookhagen als Berta und Kai Wefer als Fiorillo, Offizier und Notar.

Bartolo, ein alter Junggeselle, möchte sich mit der jungen und vermögenden Rosina vermählen. Um jeglichen Kontakt der selbstbewussten Braut mit anderen Männern zu unterbinden, hält er sie in seinem Haus unter Quarantäne...

Karten an den Theaterkassen, telefonisch unter 0365/8 27 91 05 oder 03447/58 51 60 sowie online unter www.theater-altenburg-gera.de. Dort werden auch aktuelle Infos, insbesondere zu Infektionsschutzmaßnahmen, veröffentlicht. Wegen der erforderlichen Erfassung von Kontaktdaten ist derzeit kein Kartenverkauf über externe Vorverkaufsstellen möglich.