Gut vorbereitet zur Geburt im Klinikum Altenburger Land

Zum Elterninfoabend informieren eine Frauen- und eine Kinderärztin rund um die Geburt im Klinikum Altenburger Land.

Zum Elterninfoabend informieren eine Frauen- und eine Kinderärztin rund um die Geburt im Klinikum Altenburger Land.

Foto: Felix Heyder / dpa

Altenburg.  Ärzte, Schwestern und Hebammen laden am 1. Februar werdende Eltern zu einem Informationsabend in das Klinikum Altenburger Land ein.

Am Mittwoch, 1. Februar, laden Hebammen, Ärzte und Schwestern ab 19 Uhr herzlich zum nächsten Elterninfoabend in den Kursraum (Haus A, Ebene 1) des Klinikums Altenburger Land ein.

Eine Geburt steht bevor, vielleicht sogar die erste; werdende Mütter und auch Väter, Freunde oder werdende Großeltern wollen mehr darüber wissen. Zum Elterninfoabend informieren eine Frauen- und eine Kinderärztin rund um die Geburt im Klinikum Altenburger Land. Aus vielen Gesprächen kennen sie die häufigsten Fragen.

Themen, wie zum Beispiel die Betreuung der Mutter oder die Überwachung des Kindes während der Geburt und danach werden besprochen und persönliche Fragen beantwortet. Anschaulich wird es dann auf dem Rundgang durch die modern ausgestatteten Entbindungsräume. Eine Hebamme berichtet, welche Unterstützungen für Schwangere während der Geburt möglich sind und stellt verschiedene Hilfsmittel vor.

Auf der Mutter-Kind-Station führt eine Kinderkrankenschwester durch die besonders gestalteten Räume. Vor allem interessiere die werdenden Eltern die Neugeborenen-Intensivstation, die hier in Altenburg direkt in die Mutter-Kind-Station integriert ist.

Nach Informationen des Klinikums würden in der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe jährlich 1500 Patientinnen stationär und ambulant betreut. Der Schwerpunkt der Klinik sei die medizinische Betreuung und Begleitung werdender Mütter vor, während und nach der Geburt.

Eine Anmeldung zum Elterninfoabend ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen und Kursangebote im Internet unter www.klinikum-altenburgerland.de.