Hühner-, Tauben- und Eier-Schau in Wildenbörten zu sehen

Züchter werden am 18. und 19. November ihre Tiere in Wildenbörten präsentieren.

Züchter werden am 18. und 19. November ihre Tiere in Wildenbörten präsentieren.

Foto: Klaus Burkhardt

Wildenbörten.  Rassegeflügelausstellung am 18. und 19. November in der Turnhalle in Wildenbörten.

Die Geflügelzuchtvereine Schmölln und Thonhausen werden nach zweijähriger Abstinenz wieder eine Rassegeflügelschau durchführen.

Die Züchter möchten den Besuchern einen Ausschnitt der bunten Rassenvielfalt der jeweiligen Hühner- und Taubenrassen präsentieren. Eine Eier-Schau soll die bunte Vielfalt der Eierproduzenten aufzeigen.

Viele Züchter haben aufgegeben

Die coronabedingten Absagen und Ausfälle der letzten zwei Jahre hat die Geflügelzüchter hart getroffen. Viele ältere Züchter haben aufgegeben.

Die Tierschutzauflagen mit Stallpflicht zum Schutz vor der Vogelgrippe und Diskussionen über artgerechte Haltung erschweren den Erhalt den Hobbys, heißt es von den beiden Vereinen, die sich weiter um den Fortbestand der Geflügelwelt bemühen wollen.

Trotz aller Widrigkeiten sei es gelungen, circa 500 Tiere zur Schau zu stellen, die laut eigenen Angaben die größte Ausstellung im Altenburger Land und darüber hinaus ist.

Ausstellung Turnhalle Wildenbörten: Öffnungszeiten Freitag, 18. November, 15 bis 18 Uhr und Samstag, 19. November, 9 bis 18 Uhr.