Illsitz: Bereits 3000 Euro für Spielhaus gesammelt

Katja Grieser
Frisörmeisterin Janine Stiebritz sammelt Geld für ein Kinderheim.

Frisörmeisterin Janine Stiebritz sammelt Geld für ein Kinderheim.

Foto: Jana Borath

Illsitz.  Die Spendenaktion für das Illsitzer Kinderheim läuft weiter.

Janine Stiebritz ist sehr dankbar: Die Unternehmerin aus Schmölln sammelt seit einigen Wochen, um für das Kleinst-Kinderheim in Illsitz ein Spielhaus und vielleicht sogar noch weitere Geräte, etwa eine Schaukel, anschaffen zu können.

Und wie sie dieser Zeitung jetzt mitteilte, sind bereits 3000 Euro zusammengekommen. Stiebritz ist froh, dass ihre Aktion von so vielen Leuten unterstützt wird und sie bedankt sich bei allen Spendern.

Am Freitag hat indes ein Unternehmertreffen stattgefunden, bei dem über den Bau des Spielgeländes gesprochen wurde.

Übergabe zum Weltkindertag

Von einer Kundin hatte Janine Stiebritz von dem Heim, in dem acht Kinder zwischen zwei und zehn Jahren leben, erfahren. Und dabei wurde auch erwähnt, dass sich die Mädchen und Jungen ein Spielhaus wünschen.

Kurzerhand hatte die Schmöllnerin eine Spendenaktion ins Leben gerufen, die von Unternehmern und Privatleuten unterstützt wird. In ihrem Friseursalon steht eine Spendenbox, damit jeder, der will, unkompliziert Geld geben kann.

Zum Weltkindertag am 20. September soll das Haus übergeben werden.

Wer die Aktion unterstützen will, kann sich im Salon „Extrem stylisch & schön“, Gößnitzer Straße 35, melden.