Corona-Inzidenzwert im Altenburger Land steigt auf über 300

Altenburg.  28 Neuinfektionen mit Covid-19 innerhalb von 24 Stunden gemeldet. Nun sind 478 Menschen aktiv infiziert.

Das Covid-19-Infektionsgeschehen im Kreisgebiet wird vom Amtsarzt weiterhin als diffus bezeichnet

Das Covid-19-Infektionsgeschehen im Kreisgebiet wird vom Amtsarzt weiterhin als diffus bezeichnet

Foto: Peter Michaelis

Das Gesundheitsamt meldete am Freitagmittag 28 Neuinfektionen mit Covid-19 innerhalb von 24 Stunden. Die 7-Tage-Inzidenz überschreitet damit die 300er-Marke, sie liegt aktuell bei 305,39 pro 100.000 Einwohner. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog

Das Infektionsgeschehen im Kreisgebiet wird vom Amtsarzt weiterhin als diffus bezeichnet. Weitere Senioreneinrichtungen im Landkreis sind von Infektionen betroffen. Im Seniorenwohnpark Klausa hat sich die Zahl der Infektionen auf drei erhöht. Im Zentrum für Betreuung und Pflege am Jahnpark in Altenburg wurden sechs Menschen positiv getestet.

Damit gelten 478 Personen im Altenburger Land als positiv aktiv, 435 als bereits genesen. 23 mit Covid-19 infizierte Personen befinden sich in stationärer Behandlung, davon fünf auf der Intensivstation.

Landrat Uwe Melzer (CDU) hat bereits für kommende Woche den Erlass einer Allgemeinverfügung mit schärferen Maßnahmen angekündigt.