Inzidenzwert im Altenburger Land wieder nahe 500

Altenburg  Weitere acht mit dem Virus infizierte Senioren sind gestorben

In der Turnhalle in der Lindenaustraße 31 befindet sich eine Corona-Abstrichstelle.

In der Turnhalle in der Lindenaustraße 31 befindet sich eine Corona-Abstrichstelle.

Foto: Philipp Brendel

Das Altenburger Land kommt nicht zur Ruhe. Wieder ist die Sieben-Tage-Inzidenz deutlich angestiegen und liegt aktuell bei 497,8 pro 100.000 Einwohner. Alle Entwicklungen in unserem kostenlosen Corona-Liveblog

Dem Gesundheitsamt wurden am 13. Januar 70 neue positive Testergebnisse gemeldet. Besonders traurig: Acht weitere Senioren, die mit dem Virus infiziert waren, sind gestorben, so dass sich die Zahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie auf 78 erhöhte.

Bis auf das Pflegeheim Löbichau sind keine Häufungen von den aktuell neu gemeldeten
Infektionen an einem bestimmten Ort erkennbar. In der Senioreneinrichtung erhöhte sich die Zahl der infizierten Bewohner und Mitarbeiter von gestern 57 auf heute 74.

Derzeit gibt es im Altenburger Land 1220 aktive Corona-Fälle. Seit Beginn der Pandemie steigt die Zahl im Kreis damit auf 3644. Stationär behandelt werden aktuell 66 Infizierte, davon sieben auf der Intensivstation. 2346 Menschen gelten als genesen.

Wer einen Impftermin vereinbaren möchte, gelangt auf der Startseite der Landkreishomepage www.altenburgerland.de mit einem Klick auf den Button „Aktuelle Informationen zum Impfen gegen Corona“ direkt auf die Internetseite www.impfen-thueringen.de. Dort sind alle Informationen zum Impfen, auch zur Terminvergabe, hinterlegt.