Langenhessen lädt zur Modellbahnschau

Langenhessen.  20 Vereinsmitglieder zeigen ihre Schätze: Vom Bahnbetriebswerk Werdau in H0 bis zur Gartenbahn ist viel dabei, was Modellbahnerherzen höher schlagen lässt.

Die Mitglieder des Modellbahnclub Langenhessen e.V. zeigen ihre Schmuckstücke und laden zur großen Schau nach Langenhessen.                              

Die Mitglieder des Modellbahnclub Langenhessen e.V. zeigen ihre Schmuckstücke und laden zur großen Schau nach Langenhessen.                              

Foto: Isabell Müller / Jana Borath

Auf diese Ausstellung haben die Mitglieder des Langenhessener Modellbahnclubs hingearbeitet. Die Bedingungen waren schwierig und ungewiss. Aber sie ließen ihrer Kreativität freien lauf und jetzt kann die Große Modellbahnschau zum 23. Mal stattfinden.

So sind abermals viele Neuerungen sowie ein interessantes und umfassendes Ausstellungsangebot entstanden. Der Modellbahnclub Langenhessen präsentieren erneut überarbeitete und neu gestaltete Anlagen. Neben den am Bahnhof Werdau angegliederten Bahnbetriebswerk Werdau in H0, das elektronisch weiter ausgerüstet und vervollständigt wurde, zeigen die Modellbahner ihre Gartenbahn.

Diese ist vor allem bei den jüngsten Gästen sehr beliebt und lädt zum Staunen und Verweilen ein. Eine weitere ausgestellte Clubanlage ist die große Spur 1 Modellbahn nach erzgebirgischem Vorbild. Diese wird durch ein privat gebautes Modul mit dem Modell einer Brücke der Brückenbergkohlenbahn aus Zwickau/Pöhlau vervollständigt.

Ein weiterer Höhepunkt der Schau ist die große Gleiswende der Modulanlage in Spur N. Zudem ermöglicht der bereits 2019 präsentierte Abzweig einen interessanten und abwechslungsreichen Fahrbetrieb. Ebenfalls zu sehen ist die Jugendanlage, auf der diesmal die ersten Betriebsaktivitäten gezeigt werden können.

Eine Abwechslung zu den großen Vereinsanlagen bieten kleinere Heimanlagen von mehreren Modellbahnfreunden. Dazu zählen neben dem Modell eines Bahnbetriebswerks in Spur TT auch die eher weniger bekannte britische Spurweite 00 im Maßstab 1:76. Anlage und Fahrzeuge sind nach britischem Vorbild gebaut.

Historisch wird es ebenfalls: Aufgebaut wird neben einer Märklinmodellbahn aus den 1930er-Jahren eine Heimanlage aus Langenhessen, die in unzähligen Stunden bereits ab 1960 in der Spurweite H0 entstanden ist.

Natürlich soll auch dazu angeregt werden, selbst aktiv zu werden. Die Mitglieder freuen sich stets über Modelleisenbahnernachwuchs. Egal ob groß oder klein, jung oder alt – jeder ist herzlich willkommen. Gegenwärtig umfasst die Mitgliederzahl des Modellbahnclubs Langenhessen 20 Mitglieder. Vereinsvorsitzender ist seit diesem Jahr Markus Pecher. Getroffen wird sich freitags ab 16 Uhr in den vereinseigenen Clubräumen in Werdau.

Die 23. Große Modellbahnschau des Modellbahnclubs Langenhessen e.V. ist am 14., 15., 18., 21. und 22. November 2020 in der Zeit von 10 bis 17 Uhr im Koberbachcentrum Werdau/Ortsteil Langenhessen zu sehen.