Meeraner Bürgermedaille für Siegfried Jordan

Meerane.  Zum Neujahrsempfang am 17. Januar wird der Musiker ausgezeichnet.

Der Meeraner Siegfried Jordan spielt unter anderem Saxofon und hatte in seiner Heimatstadt ein Zehn-Mann-Orchester.

Der Meeraner Siegfried Jordan spielt unter anderem Saxofon und hatte in seiner Heimatstadt ein Zehn-Mann-Orchester.

Foto: Jörg Carstensen / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Traditionsgemäß ist der Januar die Zeit der Empfänge zum neuen Jahr. Am Freitag, 17. Januar, 19 Uhr, wird in der Meeraner Stadthalle, Achterbahn 12, der Neujahrsempfang stattfinden. Dazu laden die Stadt, die Stadtwerke Meerane GmbH, die Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft Meerane mbH, der Abwasserzweckverband Götzenthal und die Bürgerheim Meerane gGmbH alle Bürger und Gäste ein. Zu erleben ist an diesem Abend unter anderem der Berliner Leuchtjongleur Volker Maria Maier, der modernste LEDund Lasertechnik mit Tanz, Akrobatik und Jonglage kombiniert. Musikalisch begleitet wird der Empfang von zwei Leipziger Künstlern: Pianist Florian Zahner und Sängerin Angelina Arnold.

Zum Programm des Neujahrsempfanges gehört auch die Verleihung der Meeraner Bürgermedaille. Nach dem Beschluss des Stadtrates wird mit der Bürgermedaille 2019 Siegfried Jordan, der 1929 in Meerane geborene Musiker, Sänger, Orchesterleiter, Komponist, Texter, Arrangeur, Redakteur, Produzent und Moderator für seine kulturellen Verdienste um die Stadt geehrt. Jordan, der seit vielen Jahren in Berlin lebt und arbeitet, wird zum Neujahrsempfang nach Meerane kommen. In den vergangenen Jahren war der Name des jeweiligen Preisträgers der Bürgermedaille bis zur Ehrung selbst ein gut gehütetes Geheimnis. In diesem Jahr hat die Stadt Meerane beschlossen, den Preisträger vorab bekannt zu geben.

Immer Verbindung zu seiner Heimatstadt gehabt

Siegfried Jordan wurde am 20. Februar 1929 in Meerane geboren. Er stammt aus einer Musikerfamilie: Der Großvater spielte mit seinen acht Kindern in einer Familien-Kapelle, der Vater war Musiklehrer, Musiker, Kantor und Klavierbauer, die Mutter betrieb ein Schallplattengeschäft. Bereits mit fünf Jahren hatte Siegfried Jordan seinen ersten Bühnenauftritt am Flügel. Er studierte Musik am Robert-Schumann-Konservatorium in Zwickau und gründete in dieser Zeit in Meerane ein sehr erfolgreiches Jugendtanzorchester. 1950 begann Siegfried Jordan seine Laufbahn als Berufsmusiker, zunächst als Saxofonist und Klarinettist, später als Sänger in verschiedenen Orchestern. 1954 holte ihn Bandleader Karl Walter als Gesangssolist in seine Big Band, mit der er auch in Westberlin und Hamburg gastierte. Im darauffolgenden Jahr arbeitete Siegfried Jordan als Sänger beim Rundfunktanzorchester Leipzig unter Kurt Henkels.

In Meerane hatte Siegfried Jordan ein eigenes Zehn-Mann-Orchester. Im Jahr 1960 holte ihn das damalige Radio DDR als Musikredakteur nach Berlin, wo er auf Wunsch von Heinz Quermann 1963 die Redaktion der Sendereihe „Die Schlagerrevue“ übernahm, die heute laut Guinnessbuch der Rekorde als dienstälteste Hitparade der Welt gilt. Diese Sendung veranstaltete er auch mehrfach live aus Meerane. Seit 1988 arbeitet Siegfried Jordan freischaffend als Komponist und Arrangeur. Die Verbindung zu seiner Heimatstadt Meerane ließ er nie abreißen, auch in den vergangenen Jahren war er regelmäßig zu Gast und verfolgte die Entwicklung der Stadt mit großem Interesse.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren