Mitarbeiter von Wilchwitzer Firma evakuiert

Die Feuerwehr war in Wilchwitz im Einsatz.

Die Feuerwehr war in Wilchwitz im Einsatz.

Foto: Symbolbild: Lutz von Staegmann / FUNKE Foto Services

Wilchwitz.  Schreckmoment für die Mitarbeiter einer Wilchwitzer Firma: Bei Bauarbeiten wurde am Montag eine Gashochdruckleitung beschädigt.

Wie die Energie- und Wasserversorgung Altenburg (Ewa) mitteilt, ist am Montag gegen 14.40 Uhr in Wilchwitz die Gashochdruckleitung hinter der Firma Kelvion beim Bau des Hochwasserschutzes beschädigt worden.

Die Belegschaft der Firma wurde evakuiert, da Explosionsgefahr bestanden habe. Feuerwehr, Polizei und Mitarbeiter der Ewa waren vor Ort und trennten um 15.05 Uhr die Gashochdruckleitung vom Netz.

Nach Prüfung der Gefahrenlage konnten die Mitarbeiter zurück in die Firma. Die Ewa führte die Erstsicherung der beschädigten Leitung durch und organisierte durch den Bereitschaftsdienst die Nachkontrolle. Am Mittwoch sollte die Reparatur abgeschlossen sein.