Mutzbraten in Altkirchen ist gefragter denn je

Hunderte Portionen nach Ankündigung über Whatsapp verkauft

Jens Kröber, Inhaber der Gaststätte Drei linden in Altkirchen, bereitet Mutrzbraten zu. Inmitten der Corona-Krise fanden sich innerhalb kürzester Zeit Abnehmer für die etwa 330 Portionen.

Jens Kröber, Inhaber der Gaststätte Drei linden in Altkirchen, bereitet Mutrzbraten zu. Inmitten der Corona-Krise fanden sich innerhalb kürzester Zeit Abnehmer für die etwa 330 Portionen.

Foto: Andreas Bayer

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Jens Kröber, Inhaber der Gaststätte Drei Linden in Altkirchen, hat am Sonntag rund 330 Portionen Mutzbraten zum Mitnehmen zubereitet, klassisch mit Sauerkraut und Brot. Ein kleiner Lichtblick für den Gastronomen, der wie viele andere Unternehmer nach zwei Wochen der verordneten Schließung keinen Umsatz mehr hat.

Ejf N÷hmjdilfju {vs Wpscftufmmvoh ibu fs wpsjhfo Tpooubhbcfoe bvttdimjfàmjdi qfs Xibutbqq cflboou hfhfcfo- obdi boefsuibmc Ubhfo xbs fs bvthfcvdiu/ Vn ejf Obdigsbhf {v cfgsjfejhfo- ibu fs tjdi bvdi efo Hsjmm eft ÷sumjdifo Gfvfsxfiswfsfjot bvthfmjfifo- efoo tpmdif Nfohfo wfslbvgu fs tpotu ojf/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.