Neuer Deutschkurs für Berufstätige im Altenburger Land

Altenburg.  Erstmals bietet die Volkshochschule Altenburger Land einen Kurs an, den man zum Großteil zu Hause verfolgen kann

Deutschkurse für Migranten erfreuen sich hoher Nachfrage. Gerade Berufstätigen fehlt aber oft die Zeit für eine Teilnahme.

Deutschkurse für Migranten erfreuen sich hoher Nachfrage. Gerade Berufstätigen fehlt aber oft die Zeit für eine Teilnahme.

Foto: Peter Michaelis

Die Volkshochschule (vhs) Altenburger Land hat ein neues Angebot für erwerbstätige Menschen, die Deutsch als Zweitsprache gelernt haben und ihre Kenntnisse ausbauen möchten. Berufstätige und Auszubildende mit Migrationshintergrund, die ihre Deutschkenntnisse weiter verbessern wollen, könnten hierfür trotz großen Interesses oft nicht die notwendige Zeit aufbringen, teilt die vhs mit. Um diesen entgegen zu kommen, hat die Volkshochschule zum ersten Mal einen sogenannten „Blended Learning Kurs“ entwickelt. Der englische Fachbegriff hat keine eindeutige deutsche Entsprechung, bedeutet in diesem Fall aber: Der Kurs findet im Wesentlichen als Online-Kurs statt, an dem man per Computer oder Tablet von zu Hause aus teilnehmen kann. Die digitalen Stunden werden ergänzt durch einzelne Präsenztermine zu Beginn, in der Mitte und am Ende des Kurses. Dabei werden die Teilnehmenden mit den technischen Rahmenbedingungen vertraut gemacht und erhalten Hilfestellungen.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Kursteilnahme sind anwendungsbereite Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1. Der Kurs beginnt, sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist. Ob die Präsenztermine in Altenburg oder Schmölln abgehalten werden ist abhängig davon, wo die Teilnehmer mehrheitlich wohnen.

Anmeldungen sind telefonisch unter 03447 / 507928 oder online unter www.vhs-altenburgerland.de möglich.

Zu den Kommentaren