Neues Projekt für Senioren im Altenburger Land gestartet

Auch das Betreiben von Hobbys wie beispielsweise Handarbeit wird Thema bei der Beratung im Altenburger Land sein.

Auch das Betreiben von Hobbys wie beispielsweise Handarbeit wird Thema bei der Beratung im Altenburger Land sein.

Foto: Katja Grieser

Altenburg.  Ziel ist es, die Einsamkeit älterer Menschen im Altenburger Land zu reduzieren.

Im Altenburger Land ist ein neues Projekt für Seniorinnen und Senioren in der Region mit überwiegender Finanzierung durch den Freistaat gestartet.

Unter dem Namen „Agathe“ bieten die Malteser im gesamten Landkreis ein Beratungs- und Informationsangebot für ältere Menschen an. Vor allem möchte das neue Projekt die Teilhabe der Senioren am gesellschaftlichen Leben stärken, ihre Lebensqualität verbessern und die Selbstständigkeit im gewohnten Lebensumfeld erhalten, heißt es.

Beratung ist kostenfrei

„Agathe“ steht dabei für: Älter werden in der Gemeinschaft – Thüringer Initiative gegen Einsamkeit. Mit dem Projekt bekämen ältere Menschen die Möglichkeit, sich von qualifizierten Beraterinnen und -beratern zu Hause besuchen und kostenfrei sowie individuell beraten zu lassen.

Beispielsweise berieten die „Agathe“-Mitarbeiter zu Fragen der Mobilität oder hauswirtschaftlichen Versorgung, aber sie vermittelten auch Informationen zu Bewegungsangeboten, Treffen, Kursen und Veranstaltungen. Auch das Ausleben von Hobbys und bereits bestehenden Kontakten sei ein Thema.

Dienste vor Ort ergänzt

Nadine Körner von den Maltesern: „Die Malteser haben bereits verschiedene Angebote in Altenburg. Mit dem ‘Agathe’-Projekt ergänzen wir unsere Dienste vor Ort und können neben der Hospiz- und Trauerarbeit weitere qualifizierte Beratungsangebote machen. Wir freuen uns, gemeinsam mit dem Landratsamt, dieses Projekt umsetzen zu dürfen. Bereits jetzt konnten wir ein tolles Team zusammenstellen.“

Gesucht würden weitere Beraterinnen und Berater. Wer Freude im Umgang mit älteren Menschen hat, könne sich melden.

Kontakt: Malteser Hilfsdienst e.V. Dienststelle Altenburg, Mittelstraße 1-2 in Altenburg; Nadine Körner, Telefon 03447/89 11 06, E-Mail: Nadine.Koerner@malteser.org

Lesen Sie hier mehr Beiträge aus: Schmölln.