Talkrunde mit Radsportlegenden

Olaf Ludwig und Wolfgang Lötzsch kommen nach Schmölln

Schmölln.  Auf Radsportfans und ehemalige Fahrer wartet ein Abend mit vielen Gesprächen, Autogrammen, zwei Kurzfilmen und vielem mehr.

Frank Hübschmann aus Weißbach organisiert eine Talkrunde mit den Radsportlegenden Olaf Ludwig und Wolfgang Lötzsch. Die Veranstaltung findet am 22. Januar 2020 im Reussischen Hof in Schmölln statt.

Frank Hübschmann aus Weißbach organisiert eine Talkrunde mit den Radsportlegenden Olaf Ludwig und Wolfgang Lötzsch. Die Veranstaltung findet am 22. Januar 2020 im Reussischen Hof in Schmölln statt.

Foto: Jana Borath

Olaf Ludwig und Wolfgang Lötzsch kommen nach Schmölln. In einer Talkrunde am Mittwoch, 22. Januar 2020, werden die beiden Radsportlegenden im Reussischen Hof zu Gast sein. Organisator der Veranstaltung ist Frank Hübschmann. Der Weißbacher war bis 1974 selbst Leistungssportler bei Dynamo Gera Mitte, danach wechselte er nach Großstöbnitz und Crimmitschau. Nach wie vor schlägt Hübschmanns Herz für den Radsport. Zwischen 2500 und 2700 Kilometer pro Jahr sitzt er im Sattel.

Mit Größen wie Olaf Ludwig und Wolfgang Lötzsch ist er seit vielen Jahren befreundet. Die Idee für eine Talkrunde mit den Beiden hegt er schon lange. Jetzt gelang es, dieses Vorhaben terminlich festzuzurren. Es soll ein Abend für Radsportfreunde, Fans und ehemalige Fahrer werden, so Hübschmann. Ein Abend, in dem man gemeinsam in Erinnerung schwelgen kann. Immerhin gewann Lötzsch zweimal in Weißbach, als dort noch der große Preis der LPG Pflanzenproduktion Schmölln ausgefahren wurde. Zu Lötzschs Erfolgen gehören unter anderem Siege bei den Wettkämpfen „Rund um Berlin“ sowie „Tribüne Bergpreis“ und der Tour Prag-Karlsbad-Prag. Olaf Ludwig ist Olympiasieger im Straßenfahren, Weltmeister in der Vierer-Mannschaft und Friedensfahrtsieger.

Hübschmann hat für den 22. Januar zwei Kurzfilme vorbereitet, die die beiden Radsportler vorstellen. Es werden Fotos herumgezeigt, Zeitungsausschnitte präsentiert. Zeit bleibt zudem für ein kleines Quiz, für Autogramme und natürlich für das persönliche Gespräch mit den beiden Gästen. Mit im Boot der Organisation sitzen Gerd Schulze vom gleichnamigen Zweiradfachgeschäft in Schmölln sowie Thomas Büchner, Inhaber des Reussischen Hofes. Hübschmann rannte bei den Beiden offene Türen ein mit seiner Talkrunden-Idee: „Sie waren sofort Feuer und Flamme.“

Fünf Euro Eintritt wird der Abend mit Ludwig und Lötzsch kosten. Geld, von dem ein Teil laut Hübschmann gespendet wird. „Wir wollen einen Nachwuchssportler oder eine Sportgruppe aus unserer Stadt unterstützen.“ Mehr will Frank Hübschmann dazu noch nicht verraten. Der Kartenvorverkauf für die Talkrunde mit Radsportlegenden beginnt am 15. Dezember.

Zu den Kommentaren