Schmöllner Verein auf Erkundungstour in Nebra

Schmölln/Nebra  Zu Gast im Planetarium und bei den Winzern

Das digitale Planetarium ist das Herzstück der Arche Nebra. Hier war der Heimat- und Verschönerungsverein Schmölln zu Gast.

Das digitale Planetarium ist das Herzstück der Arche Nebra. Hier war der Heimat- und Verschönerungsverein Schmölln zu Gast.

Foto: Johannes Fabian

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Vor wenigen Tagen unternahm der Heimat- und Verschönerungsverein Schmölln eine Bildungsfahrt zur Arche Nebra im Naturpark Saale- Unstrut- Triastal. Im dortigen Museum erfuhren die Teilnehmer viele spannende Details über den Fund der Himmelsscheibe, über deren Entstehung, Zusammensetzung und ihre Nutzung. In unmittelbarer Nähe war der Mittelberg zu sehen, der als Fundort gilt.

Im Rahmen dieser Bildungsreise stattete man dem Planetarium in Nebra einen Besuch ab. Anhand eines kurzen Filmes wurden Symbole und Zeichen auf der Himmelsscheibe erklärt. Beeindruckt waren die Gäste aus Schmölln von der dargestellten Reise in die Bronzezeit und von der Leistung der Menschen in früherer Zeit, die die Zeichen auf der Himmelsscheibe entschlüsselten.

Es folgte im Anschluss eine ganz andere Reise in die Vergangenheit, aber doch auch in die Gegenwart. In der Winzergenossenschaft Freyburg fand eine Kellerführung statt. Interessant waren die Ausführungen über die Anforderungen bei der Herstellung und Lagerung des Weines in den historischen Holzfässern.

Abschließend besichtigten die Mitglieder des Heimat- und Verschönerungsvereins die riesigen Stahltanks, in denen der Wein jetzt hergestellt und gelagert wird. Ein erlebnisreicher Tag ging zu Ende. Ein herzliches Dankeschön gilt dem Busunternehmen Zöpel, das die Ausfahrt organisiert hat.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.