Spenden für Kinder aus Weißrussland

Schmölln  Straßensammlung der Volkssolidarität

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Vom 11. bis 25. Oktober läuft eine neue Runde der jährlichen Haus- und Straßensammlung, organisiert vom Kreisverband Altenburger Land der Volkssolidarität. Ab Freitag werden Ehrenamtliche aus den 43 Ortsgruppen des Landkreises in den Städten und Dörfern unterwegs sein und um Spenden bitten. Ein Teil der Einnahmen verbleibt bei den Ortsgruppen, ein Teil wird verwendet, um den jährlichen Aufenthalt von Kindern aus Weißrussland in Altenburg zu finanzieren.

Um Missbrauch vorzubeugen, seien auf jeder Liste der Name sowie Geburtsdatum des Sammlers sowie der Stempel des Verbandes aufgeführt, wie der Kreisverband der Volkssolidarität mitteilt. Die Haus- und Straßensammlung ist vom Thüringer Landesverwaltungsamt genehmigt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.