Tolle Momente bei Vereinsturnier in Schmölln

Schmölln.  Es war spannend: Die Tore zählten nicht von jedem Spieler gleich.

Spielerin Leonie Blisse klatscht mit Teamkollege Roland Radermacher ab.

Spielerin Leonie Blisse klatscht mit Teamkollege Roland Radermacher ab.

Foto: Daniel Krüger

Das Vereinsturnier der SG SV Schmölln 1913 fand erneut einen großen Zuspruch, so dass sieben Teams an den Start gehen konnten.

Die gemischten Mannschaften entstanden, da von den Bambini bis zu den Alten Herren mindestens ein Spieler in ein Team gelost wurde. Die Mannschaften, allesamt mit interessanten Namen ausgestattet, spielten im Modus jeder gegen jeden den Vereinsmeister aus, wobei die Wertigkeit der Tore den Spielen besondere Würze verlieh. So zählten die Tore der Bambini viermal, der F-Junioren dreimal und der E-Junioren doppelt. So sorgten die älteren Junioren sowie die Männer für die eine oder andere kluge Spieleröffnung, aber für die tollen Momente und schönsten Tore waren die Kleinen verantwortlich. Auch blieb es durch die verschiedene Wertigkeit der Tore immer bis zum Ende spannend, da selbst eine zwischenzeitliche 11:0-Führung nicht immer zum Sieg reichte.

Halle stand regelmäßig Kopf

Die Halle stand regelmäßig Kopf, wenn die Bambini zum Abschluss kamen. Dabei stand stets der Spaß im Vordergrund, was genau den Zweck des Vereinsturniers erfüllte. Zudem geizten die Akteure nicht mit schönen Treffern, so dass am Ende alle Beteiligten zufrieden waren.

So zog auch der emsige Organisator Stefan Schade bei der Siegerehrung ein positives Fazit: „Ein großes Dankeschön geht an alle Spieler, Schiedsrichter, alle Helfer im und um das Kampfgericht sowie an die Westkurve für die bestens gelungene Versorgung. Wir haben erneut ein sehr faires und schönes Turnier gesehen“. Damit dürfte einer Neuauflage im kommenden Jahr nichts im Wege stehen.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.