Über 1000 Ausbildungsstellen aktuell noch unbesetzt

Altenburg/Gera.  Chancen auf eine Lehrstelle stehen für Bewerber und Schulabgänger sehr gut. Arbeitsagentur Altenburg-Gera bietet Beratungshotline in den Sommerferien

Blick ins Berufsinformationszentrum der Arbeitsagentur Altenburg-Gera in der Altenburger Fabrikstraße 30.

Blick ins Berufsinformationszentrum der Arbeitsagentur Altenburg-Gera in der Altenburger Fabrikstraße 30.

Foto: Jana Borath

Der Ausbildungsmarkt gestaltet sich aktuell bei Weitem nicht so dynamisch wie in den vergangenen Jahren, bilanziert die Arbeitsagentur Altenburg-Gera. Seit Beginn des Berufsberatungsjahres im Oktober letzten Jahres meldeten sich im Bezirk der Agentur für Arbeit Altenburg – Gera 1118 Bewerber für Berufsausbildungsstellen, das waren 24,6 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Zugleich gab es 2025 Meldungen für Berufsausbildungsstellen, das entspricht einem Minus von 13,7 Prozent.

Ende Juli waren 368 Bewerber noch unversorgt und 1166 Ausbildungsstellen noch unbesetzt. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es mehr unversorgte Bewerber für Berufsausbildungsstellen, die Zahl der unbesetzten Berufsausbildungsstellen war ebenfalls höher.

„Zum Ausbildungsbeginn 2020 muss daher damit gerechnet werden, das hunderte beruflicher Ausbildungsstellen nicht besetzt werden“, sagt Sprecher Carsten Rebenack. Für Jugendliche biete der Ausbildungsmarkt trotz Corona also weiterhin sehr gute Chancen, einen Ausbildungsplatz zu bekommen, fügt er hinzu.

In fast allen Branchen werden Auszubildende gesucht. „Selbstverständlich ist die Berufsberatung für alle Schüler und Eltern weiterhin erreichbar“, so Rebenack weiter. Die Beratungen finden überwiegend telefonisch statt. Zudem gibt es in den Sommerferien ein zusätzliches Angebot: Von Montag bis Freitag, jeweils von 10 bis 12 Uhr ist eine Hotline zu den Beratern der Berufsberatung geschalten.

Carsten Rebenack: „Zudem werden Schüler gebeten, die Berufsberatung darüber zu informieren, wie der aktuelle Stand bei der Ausbildungssuche ist, beispielsweise, dass sie eine Ausbildungsstelle haben oder noch nicht wissen, wie es weitergeht und dringend eine Beratung benötigen.“

Kontakt und Informationen

Berufsberatung telefonisch unter 0365/85 73 21; Hotline unter 0800 4 55 55 00 sowie per Mail unter: altenburg-gera.151-berufsberatung-vor-dem-erwerbsleben@arbeitsagentur.de

Zu den Kommentaren