Verein des Jahres 2021 im Altenburger Land wird gesucht

Katja Grieser
| Lesedauer: 2 Minuten
Die Vereinsvorsitzende Annett Beyer und der stellvertretende Vereinsvorsitzende Thomas Schade der Spielleute-Union "Frisch voran" Schmölln. Ihr Verein hat im vorigen Jahr gewonnen.

Die Vereinsvorsitzende Annett Beyer und der stellvertretende Vereinsvorsitzende Thomas Schade der Spielleute-Union "Frisch voran" Schmölln. Ihr Verein hat im vorigen Jahr gewonnen.

Foto: Philipp Brendel/Archiv

Schmölln/Altenburg.  Ab sofort können sich Vereine um den Titel bewerben.

Bereits zum dritten Mal in Folge sucht die Ostthüringer Zeitung den Verein des Jahres im Landkreis. Und auch in diesem Jahr unterstützt uns dabei die Sparkasse Altenburger Land, wofür wir sehr dankbar sind.

Ab sofort können sich Vereine der Region bewerben. Allerdings müssen sie einige Kriterien erfüllen, um mitmachen zu können. So muss der Verein mindestens sieben Mitglieder haben und gemeinnützig sein. Willkommen sind Vereine aus allen Bereichen, egal ob Sport, Kultur, Soziales oder Wissenschaft.

Die Bewerbung ist online bei der Sparkasse Altenburger Land möglich oder per E-Mail an schmoelln@otz.de. Die Redakteure der Schmöllner Nachrichten – Jana Borath, Andreas Bayer und Katja Grieser – nehmen Bewerbungen aber auch gern persönlich entgegen. Bis zum 11. September haben Vereine Zeit, sich anzumelden.

Drei Vereine in Finalrunde

Danach wird eine Jury drei Vereine in die Finalrunde schicken. Die werden dann im September in der OTZ vorgestellt – pro Verein reservieren wir eine komplette Zeitungsseite. Die drei Finalisten haben also Gelegenheit, ihren Verein einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Geplant ist, jeweils am 21., 22. und 23. September einen der Endrundenteilnehmer vorzustellen.

Danach sind Sie, liebe Leser, gefragt: Auf dem Coupon, der in Ihrer Ostthüringer Zeitung zu finden sein wird, kann jeder seinen Favoriten ankreuzen. Auf der Homepage der Sparkasse Altenburger Land ist die Abstimmung online möglich. Vom 24. September bis zum 6. Oktober kann gewählt werden. Der Sieger wird schließlich in der Sparkassen-Filiale auf dem Schmöllner Amtsplatz gekürt.

Dass sich das Mitmachen lohnt, dafür sorgt die Sparkasse Altenburger Land. Der Gewinner kann sich über 1000 Euro freuen. Doch auch die Zweit- und Drittplatzierten gehen nicht leer aus – 500 beziehungsweise 250 Euro gibt es für sie.

Abstimmen lohnt sich

Gute Nachricht auch für all diejenigen, die sich an der Wahl beteiligen: Aus allen Einsendungen werden fünf Teilnehmer gezogen und erhalten je ein Präsent. Wichtig ist es deshalb, dass die Abstimmenden uns nicht nur ihren Namen mitteilen, sondern auch eine Telefonnummer, unter der wir sie erreichen können. Denn auch sie sollen dabei sein, wenn wir in Schmölln den Sieger küren.

Im vergangenen Jahr hatte sich die Spielleute-Union „Frisch voran“ Schmölln/Gößnitz den Titel geholt, gefolgt vom Islandpferdeverein Illsitz und vom Oldtimerclub Windischleuba.

Infos und Bewerbung unter www.sparkasse-altenburgerland.desowie unter www.otz.de.