Volkshochschule Altenburger Land verschiebt Frühjahrssemester

Wegen Coronapandemie fällt der Startschuss jetzt erst am 10. April 2021. Onlineangebote laufen indes ohne Unterbrechung.

Blick auf die Schmöllner Geschäftsstelle der Volkshochschule Altenburger Land. Die Bildungseinrichtung startet nun am 10. April in das Frühjahrssemester 2021.

Blick auf die Schmöllner Geschäftsstelle der Volkshochschule Altenburger Land. Die Bildungseinrichtung startet nun am 10. April in das Frühjahrssemester 2021.

Foto: Jana Borath

Altenburg/Schmölln. Die Volkshochschule Altenburger Land verschiebt angesichts der weiterhin angespannten Pandemiesituation den Beginn ihres Frühjahrssemesters vom 2. März auf den 10. April dieses Jahres. Dies teilt die Einrichtung am Dienstag mit.

Alle neu geplanten Präsenzkurse wie beispielsweise die Fremdsprachenkurse für Anfänger werden entsprechend auf die Zeit nach den Osterferien verschoben, heißt es weiter. Sollten bereits vor Ostern Präsenzangebote wieder möglich sein, werden unterbrochene Kurse eventuell bereits vor dem 10. April wieder fortgeführt. In diesem Fall würde die Volkshochschule alle Teilnehmenden rechtzeitig informieren.

Der Online-Kursbetrieb wird hingegen uneingeschränkt fortgesetzt. Als nächstes startet am Dienstag, 2. März, der Kurs „Bulgarien und Bulgarisch zum Kennenlernen“ in der vhs.cloud, dem Online-Netzwerk der deutschen Volkshochschulen.

Anmeldungen für diesen und alle anderen Kurse nimmt die Volkshochschule Altenburger Land telefonisch unter (03447) 507928 sowie über ihre Website www.vhs-altenburgerland.de entgegen. Dort ist auch das vollständige, ständig aktualisierte Frühjahrssemesterprogramm zu finden.

Ansprechpartner ist Michael Hein, Telefon (03447) 499097 (Mo, Mi, Fr) sowie (034491) 63788 (Di, Do); E-Mail michael.hein@altenburgerland.de