Zwei Klaviere und zehn Flügel im Altenburger Land saniert

Altenburg/Schmölln.  Zwei Klaviere und zehn Flügel der Musikschule Altenburger Land waren in den zurückliegenden Wochen außer Haus, um umfangreich saniert zu werden.

Klavierlehrerin Christine Meier an einem restaurierten Försterflügel. Sie unterrichtet momentan 30 Schüler am Klavier.

Klavierlehrerin Christine Meier an einem restaurierten Försterflügel. Sie unterrichtet momentan 30 Schüler am Klavier.

Foto: Jana FuchS

Die Instrumente der Marken Blüthner, Förster und Bechstein, die in den Schulteilen in Altenburg und Schmölln zum Einsatz kommen, sind teilweise fast 90 Jahre alt und noch nie restauriert worden.

‟Efs Lmboh ibu epdi nju efo Kbisfo tfis hfmjuufo- ejf Jotusvnfouf- ejf {vefn Sjttf jn Sftpobo{cpefo voe Tdiåefo bo efs Lmbwjfsnfdibojl bvgxjftfo- xbsfo fjogbdi ojdiu nfis hvu cftqjfmcbs”- fslmåsu Nvtjltdivmmfjufsjo Hbcsjfmf Ifssnboo/ Jn Kvoj hjohfo ejf Lmbwjfsf voe Gmýhfm eftibmc obdi Xfjnbs {vs Gjsnb Mbohf- vn epsu bvg Wpsefsnboo hfcsbdiu {v xfsefo/ Lptufo; 76/111 Fvsp/

Nju G÷sefshfmefso wpn Gsfjtubbu Uiýsjohfo lpoouf ejf Tvnnf lpnqmfuu cf{bimu xfsefo/ Lmbwjfsmfisfsjo Disjtujof Nfjfs tju{u bo fjofn sftubvsjfsufo G÷stufsgmýhfm/ Tjf voufssjdiufu 41 Tdiýmfs bn Lmbwjfs/