Zwei Verletzte bei Unfall nahe Treben – Verursacherin unter Drogeneinfluss

Treben.  Bei einem Unfall im Altenburger Land sind am Samstag zwei Personen verletzt worden.

Auf regennasser Straße hat eine Fahrerin die Kontrolle über ihr Auto verloren (Symbolbild).

Auf regennasser Straße hat eine Fahrerin die Kontrolle über ihr Auto verloren (Symbolbild).

Foto: Carsten Rehder / dpa

Am Samstag ereignete sich gegen 12.40 Uhr ein Unfall auf der B 93 zwischen Treben und Serbitz (Altenburger Land).

Wie die Polizei mitteilte, verlor die Fahrerin eines Opel auf regennasser Fahrbahn in einer Linkskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidierte mit dem Gegenverkehr.

Etwa 18.000 Euro Schaden

Dabei seien die beiden Insassen des entgegenkommenden Ford leicht verletzt worden. An der Unfallstelle erfolgte eine notärztliche Erstversorgung der beiden Verletzten. Anschließend wurden sie ins Klinikum Altenburger Land gebracht. Zur Beräumung der Unfallstelle war außerdem die Feuerwehr mit insgesamt drei Fahrzeugen am Unfallort. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Gesamtsachschaden wurde auf etwa 18.000 Euro geschätzt.

Betäubungsmittelkonsum bei Fahrerin festgestellt

Bei den weiteren Ermittlungen wurde bei der Unfallverursacherin Betäubungsmittelkonsum festgestellt. Laut Polizeiangaben erfordern die ermittelten Umstände die Einleitung von Ermittlungsverfahren, u.a. wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung. Der Führerschein der Frau wurde vorläufig eingezogen.

Weitere Blaulichtmeldungen