Polizisten fangen herrenlose Ponys im Landkreis Sömmerda ein

Sömmerda  Ein Zeuge rief am Sonntag die Polizei, als er zwei Ponys auf einem Radweg erblickte. Vom Halter war weit und breit nichts zu sehen.

Symbolbild. Foto: Boris Roessler

Symbolbild. Foto: Boris Roessler

Foto: Boris Roessler

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei freilaufende Ponys haben am Sonntagmittag die Polizei in Sömmerda auf Trab gehalten.

Auf dem Radweg zwischen Leubingen und dem Schwimmbad in Kölleda würden Ponys umherlaufen – so berichtete ein Zeuge, der die Polizei rief.

Polizisten konnten die beiden Tiere und die Anruferin kurz darauf auf einem Wirtschaftsweg ausfindig machen. Trotz umfangreicher Ermittlungen konnte der Besitzer zunächst nicht ausfindig gemacht werden.

Die beiden Ponys wurden auf einen Anhänger verladen und in einem Stall untergebracht. „Bis sich der Besitzer finden wird, bleiben die Tiere dort“, teilte die Polizei am Montagnachmittag mit.

Weitere Blaulichtmeldungen aus Thüringen:

Schwer verletzt: Motorradfahrer gerät bei Bad Langensalza in Gegenverkehr

Biker stirbt auf Bundesstraße – Gesteinsbrocken könnte Ursache sein

Betrunken auf dem Rasenmäher: Thüringer erwartet Anzeige

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.