Älteste Mühle im Zeitzgrund wurde verkauft

Schleifreisen.  Die Bockmühle Schleifreisen, die älteste Mühle im Zeitzgrund, ist verkauft. Vorigen Freitag wurden die Notarverträge unterzeichnet.

Die Bockmühle in Schleifreisen zählt zu den ältesten Mühlen im Zeitzgrund.

Die Bockmühle in Schleifreisen zählt zu den ältesten Mühlen im Zeitzgrund.

Foto: Jens Henning

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Wir freuen uns, einen Käufer gefunden zu haben. Wir hatten von Anfang an ein gutes Gefühl, dass es der Käufer ernst meint, das Grundstück samt Immobilien zu erwerben“, sagte Alexander Weiser, zuständig für Kreditfragen bei der Sparkasse Saale-Orla mit Sitz in Schleiz. „Er passt aber mit seinem Konzept in den Zeitzgrund, kennt die Region sehr gut, auch wenn er wohl zuletzt nicht mehr in der Region zu tun hatte. Ich denke, dass man schon bald vor Ort im Zeitzgrund sehen wird, dass sich etwas verändert“, sagte Weiser.

Damit scheint sicher, dass der neue Eigentümer die Bockmühle für den Tourismus- und/oder Gastronomie-Bereich weiternutzen will. Eine Kauf-Bedingung war die von vielen Seiten gewünschte Form der Weiternutzung aber nicht. „Wir haben aber schon mit darauf Wert gelegt, dass die Inhaber der Mühlen im Zeitzgrund miteinander können“, sagte Weiser.

Der direkte Mühlennachbar, Jens Adomat, Inhaber der Ziegenmühle, der aktuell auf der Grünen Woche in Berlin für den Saale-Holzland-Kreis aktiv ist, zeigte sich am Telefon erfreut über die neue Entwicklung in der Bockmühle. „Ich bin gespannt auf den neuen Käufer. Ich kenne ihn auch noch nicht. Vielleicht können wir uns, und dabei meine ich auch die Wirte der Papiermühle und Janismühle, schon bald alle mal an einen Tisch setzen und über gemeinsame Projekte im Zeitzgrund sprechen“, sagte Adomat.

Ein zweiter Termin für eine Zwangsversteigerung ist damit vom Tisch. Beim ersten Termin am Amtsgericht Jena gab es zwar einen Interessenten, der auch ein Angebot abgab. Er erhielt aber nicht den Zuschlag zum Kauf.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren