Eisenberg. Selten haben Musikfans die Möglichkeit, ohne Eintritt ein abwechslungsreiches Musikprogramm genießen zu können.

Eine Stadt voller Musik, die den Beginn des Sommers feiert - das ist in jedem Jahr zum 21. Juni die Idee hinter der weltweit gefeierten „Fête de la Musique“. In Eisenberg ist Steffen Much der Kopf hinter, vor, über und inmitten dieser besonderen Musik-Party. Der sonst im Stadtrat und im Kreistag aktive Linke hängt für einen Abend die Politik an den Haken, schlendert durch „sein“ Eisenberg und genießt die Musik, die an jeder Ecke der Innenstadt zu hören ist. „Jeder, der `ne Klampfe hat, kann sich vor sein Haus stellen“, sagt der Organisator mit einem Lächeln. Aber viele Musiker haben sich im Vorfeld zur Fête in Eisenberg angemeldet.