Hat Stadtroda eine Zukunft als Kleinstadt?

Stadtroda.  Wie soll Stadtroda in der Zukunft aussehen? Darüber will ein Privatmann mit interessierten Stadtrodaern diskutieren.

Michael Fuß lädt ein in den Bürgersaal, um über die Zukunft von Stadtroda zu reden

Michael Fuß lädt ein in den Bürgersaal, um über die Zukunft von Stadtroda zu reden

Foto: Foto: Jens Henning

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Stadtroda ist aus meiner Sicht ein Ort mit viel Potenzial“, sagt Michael Fuß. Er ist 44 Jahre alt. Seit Sommer 2018 wohnt er im Grüntal in Stadtroda. Am Montag, 20. Januar, lädt er interessierte Bürger aus der Stadt Stadtroda in den Bürgersaal ein. Die Veranstaltung beginnt 18.45 Uhr. Ziel ist es, gemeinsam darüber nachzudenken, wie ein Stadtroda der Zukunft aussehen könnte und wie man diese Zukunft in die Realität umsetzen kann.

„Ich bin in den vergangenen Wochen und Monaten mit vielen Bürgern aus Stadtroda ins Gespräch gekommen. Dabei habe ich gespürt, dass relativ viel gemeckert wird. Das war mein Ansatz für die Zusammenkunft im Bürgersaal. Können wir aus diesen Meinungsbildern vielleicht Projekte für Stadtroda entwickeln? Denn es gibt auch genauso viele Leute in Stadtroda, die richtig gute Ideen haben. Das Problem ist: Die meisten sind Einzelkämpfer“, sagt Fuß.

Die vergangenen 15 Jahre lebte Fuß in Niedersachsen. Durch Tom Fraitag, einen Freund, kam er nach Stadtroda. Beruflich ist er im Rehabilitations-Management tätig. Ein zweites berufliches Standbein ist die professionelle Hilfe bei Unternehmensgründungen.

„Um Ideen und Projekte umzusetzen, bedarf es bestimmter Methoden oder Vorgehensweisen. Mit denen beschäftigte ich mich. Diese Erfahrungen will ich in die Treffen mit einbringen, wenn es um das künftige Leben und Arbeiten in Stadtroda geht“, sagte Fuß. Bei der Veranstaltung gehe es vor allem um das bürgerschaftliche Engagement der Menschen in Stadtroda. Hinter Fuß steht auch keine Partei oder Gruppierung. „Es soll politisch neutral zugehen. Das wünsche ich mir. Dass man in der Folge auch das eine oder Mal mit gewählten Stadträten aus Stadtroda zu tun haben wird, ist etwas völlig Normales.“

Interessierte für die Runde im Bürgersaal können sich unter Telefon 036428/319416 melden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.