Verwaltung in Hermsdorf nur begrenzt geöffnet

Hermsdorf.  Der Zutritt für Erledigungen in den Hermsdorfer Ämtern ist weiterhin nur nach Terminabsprache möglich.

Das Hermsdorfer Stadthaus am Alten Versuchsfeld.

Das Hermsdorfer Stadthaus am Alten Versuchsfeld.

Foto: Andreas Schott

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Verwaltung im Hermsdorfer Stadthaus bleibt für den ungehinderten Besucherverkehr geschlossen, informiert Constance Möbius, Vorsitzender der Verwaltungsgemeinschaft. Eine Zugangsteuerung sei notwendig, um die Infektionsgefahr gering zu halten. Allerdings stehen die Ämter für Bürger zur Verfügung. „Wir bitten aber um telefonische Terminabstimmung“, so Constance Möbius.

Gedulden müssen sich Einwohner, wenn sie abgelaufene Dokumente, wie Personalausweis oder Reisepass, erneuern lassen wollen. Hier herrsche derzeit hoher Andrang im Einwohnermeldeamt, informiert die VG-Chefin.

Das Betreten des Stadthauses ist nur mit Mund- und Nasenschutz möglich. Das gelte für Erledigungen in den Ämtern, als auch beim Besuch der Bibliothek oder der Tourist-Information.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.