Rittersdorfer reden über Windkraft

Rittersdorf.  Einmal mehr wird die Rittersdorfer das Thema Windkraft beschäftigen, wenn sie sich am Mittwoch im Vereinshaus versammeln.

In Rittersdorfs Nachbarort Treppendorf stehen bereits Windräder.

In Rittersdorfs Nachbarort Treppendorf stehen bereits Windräder.

Foto: Bernd Rödger

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Kaum., dass die Kirmes vorüber ist, hat die Rittersdorfer der ernsthafte Alltag wieder. Für diesen Mittwoch, 13. November, sind sie zur jährlichen Einwohnerversammlung um 20 Uhr in ihr Vereinshaus eingeladen. Bürgermeister Johannes Rokosch gibt dabei unter anderem Informationen zum Stand der Windpark-Pläne in der Region. Schließlich haben die Rittersdorfer im benachbarten Treppendorf ein ausgewiesenes Vorranggebiet für Windenergie gleich vor der Haustür. Die Besucher erfahren darüber hinaus, wie in den kommenden Monaten der Winterdienst in der Gemeinde geregelt sein wird. Und nicht zuletzt will die höchstgelegene Gemeinde des Weimarer Landes einen Ausblick auf ihre Vorhaben des kommenden Jahres geben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.