Prag. Eigentlich wollte Maria Lippoldt beizeiten am Sonntag von Prag gen Eisenberg mit ihren Schützlingen wieder aufbrechen, doch dann geschah etwas beim Aerobicturn-Wettkampf „Czech Open“ in Prag, was die Pläne der Vereinsvorsitzenden durcheinander brachte...

Plötzlich waren die Pläne von Maria Lippoldt hinfällig – und dafür war ihr Aerobicturn-Trio verantwortlich. Eigentlich wollte die Vorsitzende des ATV Eisenberg bereits am Sonntagvormittag von Prag gen Eisenberg aufbrechen, da sie noch private Verpflichtungen hatte. Doch daraus wurde nichts, da Alina Köcher, Jannika Puschendorf und Jessika Lippoldt am Sonnabend der Einzug ins Finale der Czech Open in eben Prag glückte. Ergo: Die Heimreise gen Saale-Holzland-Kreis verschob sich am Sonntag nach hinten, da das Trio noch einmal in der Pflicht stand...