Gera. Zehn Fußball-Mannschaften spielen beim Sieg von TeBe Berlin mit Begeisterung um den Internationalen Bambini-Cup in Gera.

Schwarz-gelb stand der Stadtauswahl Gera gut. Manfred Malinka hatte den Trikotsatz noch aus der Anfangszeit des Bambini-Cups, der 64-Jährige stieg auf den Boden und fand Passendes. Eigentlich wollten die U8-Fußballer des JFC Gera und der Nachwuchs-Akademie Glück mit einer eigenen Mannschaft aufs Parkett laufen, doch die TSV Neu-Ulm hatte den Meldeschluss verpasst – doch weil sich die zwei Geraer Vereine zusammentaten, konnte auch Neu-Ulm auflaufen. Die Stadtauswahl machte ihre Sache gut, auch wenn bei der Fusion für das eine Turnier nicht durchweg die besten Nachwuchskicker aufliefen.