Nachrichten aus der regionalen Welt der Basketballer, Kegler und Handballer

Die Oberliga-Basketballer des 1. SSV Saalfeld mussten beim USV Erfurt die vierte Niederlage im fünften Spiel hinnehmen. Bis zur Halbzeit und der 38:35-Führung der Gastgeber war es eine ausgeglichene Partie, ehe sich die Erfurt um ihren überragenden Schützen Cornelius Opel (36 Punkte) doch noch auf 81:63 absetzen konnten. Bester Saalfelder Werfer war David Richter (17). Am Samstag ab zehn Uhr empfangen die Saalfelder Tabellennachbar USV Jena II.

Mannschaftsbestwert für SpVgg

Mit mehreren Paukenschlägen warteten die Kegler der Spielvereinigung Rudolstadt in der Thüringenliga beim SV 08 Steinach auf. Der Aufstellung der Gastgeber vermochte man vom ersten Starterpaar an zu trotzen und mit durchweg klasse Leistungen am Ende den Sieg mit 7:1 und 3608:3488 zu erringen. Der Wert stellt neben dem neuen Mannschaftsbahnrekord in Steinach auch einen neuen Mannschaftsbestwert dar. Die Rudolstädter Punkte holten Martin Böhm-Schweizer, Max Heinemann, Max Schöbitz, Jörg Iffland und Rene Stephan.

HSG in der Favoritenrolle

Die Handballer der HSG Saalfeld/Könitz empfangen am Samstag um 17 Uhr in der Gorndorfer Dreifelder den HSV Sömmerda. Gegen den Tabellenachten ist der Spitzenreiter klar favorisiert und will seine weiße Heimweste unbedingt behalten und damit die nur einen Punkt hinter der HSG liegenden Wölfe Erfurt auf Distanz halten.