Alexander Usbeck mit Aufholjagd

Gera.  Poolbillard: Sieg und Niederlage gab es am Wochenende für die Poolbillard-Cracks des 1. PBC Gera in der Regionalliga Ost.

Alexander Usbeck vom 1. PBC Gera

Alexander Usbeck vom 1. PBC Gera

Foto: Jens Lohse

Sieg und Niederlage gab es am Wochenende für die Poolbillard-Cracks des 1. PBC Gera in der Regionalliga Ost. Zweimal ging es gegen den noch unbezwungenen Spitzenreiter SG Johannesberg.

Im Heimspiel brachten die Gastgeber dem Kontrahenten aus Fulda die erste Saisonniederlage bei. Die in Bestbesetzung angetretenen Geraer führten schon zur Pause mit 3:1. Christian Fröhlich gewann im 9-Ball gegen Marcus Rohe mit 2:0. Michael Lisso zog im 10-Ball gegen Juri Pisklov klar den Kürzeren.

Ernst Schmidt brachte die Hausherren mit seinem 2:1-Sieg im 8-Ball wieder in Führung.

Dagegen lag Alexander Usbeck im 14/1 gegen Raphael Wahl schon scheinbar aussichtslos mit 6:108 im Hintertreffen. Doch eine 76er Serie und nach einem Fehler des Gegners weitere 43 versenkte Bälle in Folge sorgten noch für den sensationellen 125:108-Erfolg und die 3:1-Halbzeitführung.

In der Rückrunde sicherten Christian Fröhlich und Michael Lisso mit ihren Siegen den 5:3-Erfolg ab. Keine 24 Stunden später in Fulda sann der Tabellenführer zum Rückrundenstart auf Revanche. Die Geraer mussten im Gegensatz zum Vortag auf Christian Fröhlich und Ernst Schmidt verzichten, die durch Christian Wollner und Tajeb Mohebi ersetzt wurden. Dennoch schlugen sich die Eagles wacker und holten durch Michael Lisso (2) und Tajeb Mohebi drei Zähler. Die 3:5-Niederlage konnte man allerdings nicht verhindern.

Weiter geht es für den Tabellenvierten am 15./16. Februar daheim gegen Buffalos Berlin und den PBV Altmark Salzwedel.

Zu den Kommentaren